Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Leipziger Universitätsmedizin 2009 in Zahlen

Die Leipziger Universitätsmedizin 2009 in Zahlen

Die Leipziger Universitätsmedizin hat sich mit konkurrenzfähigen Großforschungsprojekten zu einem der Hochtechnologiekerne in Sachsen entwickelt und strebt bundesweit in die Spitzengruppe der universitären Medizinstandorte.

Voriger Artikel
Universitätsmedizin Leipzig im Sparzwang
Nächster Artikel
Leipziger zahlen bei Betriebskosten mehr als der Bundesdurchschnitt

Das neue Forschungszentrum der Uniklinik Leipzig.

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Sie ist außerdem einer der größten Arbeitgebern im Freistaat.

- 5200 Mitarbeiter

- 3000 Studenten

- Leipzig hat im deutschlandweiten Vergleich die kürzesten Studienzeiten in der Humanmedizin

- für jede aus Landesmitteln bezahlte Stelle wird eine weitere aus eingeworbenen Forschungsgeldern finanziert

- rund 1370 Betten, das sind 33 Prozent der Gesamtkapazität in Leipzig

- rund 50.500 stationäre Fälle und 550.000 ambulante Behandlungen

- 303,2 Millionen Euro Umsatz

- 7,44 Millionen Euro Jahresüberschuss

- 36,8 Millionen Euro investiert

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr