Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einzelhandels-Streiks - rund 400 Beschäftigte legen die Arbeit nieder

Stundenlohnerhöhung Einzelhandels-Streiks - rund 400 Beschäftigte legen die Arbeit nieder

Die Streiks im Einzelhandel sind am Samstag in mehreren Städten fortgesetzt worden. Rund 400 Mitarbeiter diverser Geschäfte in Leipzig, Dresden, Magdeburg, Erfurt, Gera und in Südthüringen legten die Arbeit nieder.

Am Samstag wurden die Streiks im Einzelhandel fortgesetzt. (Archivbild)

Quelle: Andreas Doering

Leipzig. Die Streiks im Einzelhandel sind am Samstag in mehreren Städten fortgesetzt worden. Rund 400 Mitarbeiter diverser Geschäfte in Leipzig, Dresden, Magdeburg, Erfurt, Gera und in Südthüringen legten die Arbeit nieder, wie ein Vertreter der Gewerkschaft Verdi sagte.

Die Läden blieben zwar geöffnet, das Fachpersonal sei allerdings „deutlich ausgedünnt“ gewesen. Vereinzelt hätten Kassen nicht besetzt werden können, hieß es. Die Streiks sollen laut Verdi in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit Unterbrechungen bis zum 15. Juli weitergehen. Dann steht eine neue Verhandlungsrunde mit den Arbeitgebern an.

Verdi fordert unter anderem eine Stundenlohnerhöhung von einem Euro. Die Arbeitgeber böten dagegen nur ein Plus von rund 21 Cent, hieß es.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr