Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Experte: Leipzigs Dynamik darf nicht zur Überhitzung führen

Agenda-21-Koordinierungskreis Experte: Leipzigs Dynamik darf nicht zur Überhitzung führen

Fachleute des Agenda-21-Koordinierungskreises sehen für eine nachhaltige Entwicklung Leipzigs noch erheblichen Handlungsbedarf: Zum Erreichen der Klimaschutzziele müssten geplante Maßnahmen schneller umgesetzt werden. Besorgniserregend sei die hohe Zahl der Schulabbrecher.

Blick auf die Stadt: Leipzig wächst – in einem hohen Tempo.
 

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Leipzig wächst dynamisch, aber ist diese Entwicklung auch nachhaltig? Der Agenda-21-Koordinierungskreis sieht bei einigen zentralen Indikatoren noch starken Handlungsbedarf, um in der Stadt die ökologischen, ökonomischem und sozialen Herausforderungen zu meistern. „Der Blick über die Tagespolitik hinaus muss geweitet werden“, erklärte am Freitag Professor Dieter Rink vom hiesigen Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung.

Klimaschutz: Um das bis 2020 fixierte Ziel, den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß auf 2,5 Tonnen pro Kopf und Jahr zu begrenzen, reichen aus Sicht des Koordinierungskreises die bisher geplanten Maßnahmen nicht aus. Überdies erfolge die Umsetzung zu langsam. „Wir brauchen ein höheres Tempo, um wieder zu messbaren Ergebnissen zu kommen“, erklärte Rink. Nachdem die C02-Emissionen von 1990 bis 2008 kontinuierlich sanken, stiegen sie bis zur letzten großen Erhebung 2011 wieder an. Er gehe davon aus, dass sich dieser Trend auch in den letzten Jahren fortgesetzt habe, so Rink.

Flächenverbrauch: Die Fachleute rechnen durch den anhaltenden Zuzug nach Leipzig mit einem erheblichen Druck bei der Flächennutzung. Sie warnen davor, „dem lauter werdenden Ruf nach Bauland“ nachzugeben. Vorrang habe die langfristige Qualitätssicherung in der Stadtentwicklung. Bauland dürfe nur ausgewiesen werden, wenn es keine Alternativen im Bereich der vorhandenen Siedlungs- und Verkehrsflächen gebe. Es müsse möglichst platzsparend mehrgeschossig gebaut werden.

Bildung: Besorgniserregend sei der hohe Anteil von Jugendlichen, die die Schule ohne Abschluss verlassen, meinte Ralf Elsässer vom Koordinierungskreis. Zwar sei der Kultusbereich Ländersache, aber das Problem laste auf der Stadtgesellschaft. 2013 lag die Quote der Schulabbrecher in Leipzig bei 15,3 Prozent. Angesichts des Flüchtlingszustroms sei absehbar, dass sich die Situation weiter verschärfe. „Flüchtlingskinder schulisch zu integrieren und zum Bildungserfolg zu führen, wird eine gewaltige Aufgabe.“

Einwohnerzuwachs: Der Koordinierungskreis mahnt, nicht nur die positiven Effekte des Bevölkerungsbooms zu sehen. Zwar prosperiere die Stadt, sei aber zugleich infrastrukturell stark gefordert. Es müsse darauf geachtet werden, dass die dynamische Entwicklung nicht überhitze, sondern im Einklang mit den natürlichen Ressourcen bleibe. „Wenn Leipzig bei der Einwohnerzahl von Rekord zu Rekord eilt, muss auch viel intensiver darüber diskutiert werden, wer den Preis dafür zahlt“, so Elsässer. Das sei vor allem der ländliche Raum, wo die Jugend abwandert. „Aus diesem Gewinner-Verlierer-Schema müssen wir raus, es braucht Instrumente für einen Nachteilsausgleich.“

Altersarmut: Obgleich die Zahl der Empfänger von Transferleitungen in den letzten Jahren gesunken und die der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten gestiegen ist, sieht der Koordinierungskreis diverse Problemlagen. So sei ein signifikanter Anteil der Bevölkerung trotz Vollzeitjob auf ergänzende Hilfe angewiesen und immer mehr Rentner kämen nur mit Zuverdienst über die Runden. „Die Altersarmut war bisher nicht gravierend, könnte es aber werden“, meinte Rink.

Von Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr