Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Extremer Stress und Überforderung: Junge Sachsen arbeiten am Limit

Mehr Kranktage als Generation Ü60 Extremer Stress und Überforderung: Junge Sachsen arbeiten am Limit

Junge Arbeitnehmer in Sachsen leiden unter hohem Stress, psychischer wie körperlicher Überforderung. Das hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Die 16- bis 30-Jährigen müssen der Arbeit wegen Errankungen doppelt so oft fernbleiben wie zum Beispiel 60 bis 64-Jährige.

Befristete Jobs, keine Sicherheit, Bezahlung oft auf Mindestlohnniveau, Überstunden - junge Arbeitnehmer in Sachsen sind am Limit. (Symbolbild)

Quelle: epd

Leipzig. Die Krankenkasse Barmer GEK in Sachsen warnt vor hohen Belastungen junger Arbeitnehmer. Beschäftigte im Alter zwischen 16 und 30 Jahren seien im Freistaat 2016 mit Abstand am häufigsten krankgeschrieben gewesen, teilte die Kasse am Dienstag in Leipzig mit. Im Durchschnitt sei jeder der jungen Arbeitnehmer zweimal im Jahr aus gesundheitlichen Gründen arbeitsunfähig gewesen. Die 60- bis 64-Jährigen waren im Durchschnitt demnach nur einmal im Jahr krankgeschrieben. Für ihren Gesundheitsreport 2016 hat die Kasse eigenen Angaben zufolge Diagnosen, Rezepte und Krankschreibungen ausgewertet.

Grund für die Krankmeldungen junger Leute sind laut dem Report vor allem Atemwegsprobleme oder Magen-Darm-Beschwerden. Jedoch zeigten sich auch immer mehr Vorboten von chronischen Krankheiten. Demnach leiden 16 Prozent der 16- bis 30-Jährigen unter Rückenschmerzen. Bei fast einem Viertel von ihnen sei schon mindestens einmal eine psychische Erkrankung festgestellt worden.

Barmer-Landesgeschäftsführer Fabian Magerl forderte, bei den Gesundheitsrisiken junger Leute gegenzusteuern. „Wir leben in einer Arbeitswelt, die gekennzeichnet ist durch extremen Stress, Anzeichen von individuellem Burnout und psychischer sowie physischer Überforderung“, sagte Magerl. Dadurch würden auch die Auswirkungen einer ungesunden Lebensweise und mangelnder Bewegung früher sichtbar. „Diese Entwicklung ist besorgniserregend“, betonte Magerl.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr