Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Firma aus Markranstädt erhält amerikanischen Innovationspreis in Chicago

Firma aus Markranstädt erhält amerikanischen Innovationspreis in Chicago

Das Unternehmen Asmus Arbeitsbühnen und Hebezeuge ist in Chicago mit dem "Merlin Award" in der Kategorie "Best German Innovator" ausgezeichnet worden. Es erhielt den Preis der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer für die Entwicklung einer Rotorblattbefahranlage zur Wartung von Windrädern.

Markranstädt. Wenn es hoch hinausgehen sollte, fand die Firma bislang häufig Lösungen. Muss ein Windrad in 160 Metern inspiziert werden, bietet Asmus die Technik, mit der Arbeiter am Turm sowie am Rotorblatt entlangfahren können. Kerngeschäft des 1993 gegründeten Dienstleisters im Bereich Hebezeuge und Höhenzugangstechnik ist die Entwicklung, der Bau, die Vermietung und der Verkauf von Anlagen aus Aluminium und Edelstahl. Ursprünglich war Asmus auf den Aufzugsbau und Lifte spezialisiert, mittlerweile zählt das Segment Wind vor dem Industrieservice zum Hauptbereich der Firma, erzählt der gut vernetzte Geschäftsführer Thomas Schindler. Kunden sind meist Hersteller und Betreiber von Windenergieanlagen.

Ausgezeichnet wurde Asmus nun für zwei im vergangenen Jahr gebaute Befahranlagen - für Windräder mit Turbinen bis drei und bis sechs Megawatt. In diesem Segment habe man in den USA ohne Kanada 99 Prozent Marktanteil, sagt Schindler. "Aufwind spürt die Branche dort, seit US-Präsident Barack Obama im Amt ist", sagt Schindler. "Das Hauptgeschäft machen wir in Europa", betont er.

In Markranstädt liegt auf 2500 Quadratmetern für Produktion und Verwaltung die Europazentrale mit Entwicklung und Servicestation. Eine halbe Million Euro will Schindler in den Ausbau investieren und so weitere fünf Arbeitsplätze schaffen. Im Herbst wird sie einziger Produktionsstandort, dann wird Außenstelle in Riesa aufgegeben. Der Markranstädter setzt dabei auf Lokalpatriotismus. "Unsere Zulieferer wollen wir bevorzugt in Sachsen haben", erklärt er. Wegen der Transportkosten erwägt er, auch Komponentenfertigung anzubieten. Weltweit gibt es sieben Tochtergesellschaften: auch in Seoul, Zaghreb, Mexiko-City und Houston. Bis Ende 2010 werde man 16 Angestellte in Deutschland und 137 weltweit haben, kündigt Schindler an.

Noch Anfang 2007 agierte Asmus von Leipzig aus. Den Wechsel in den Landkreis hat der Geschäftsführer nicht bereut: "Wir profitieren von der geringeren Gewerbesteuer und einer Wirtschaftsförderung der Markranstädter Verwaltung, die sich in einem Netzwerk unter anderem um Arbeitskräftewerbung in einer Weise kümmert, bei der Leipzig einfach nicht mithalten kann."

Auch in der Aufzugsfertigung arbeitet die Firma an ungewöhnlichen Projekten. "Wir bauen im europaweit höchsten Haus in Moskau, dem Federation Tower, Aufzüge mit Schachttiefen von bis zu 500 Metern", berichtet Schindler. Angesichts der Tätigkeit unter erschwerten Bedingungen durfte die Firma bislang keine Lehrlinge ausbilden. Nachdem der Betreuer eine Höhenretterausbildung absolvierte, wird bald der Erste beginnen. "Dank der kurzen Wege in dem Familienunternehmen können wir gut auf den schnelllebigen Markt reagieren", betont Schindler, dessen Frau und Sohn sich ebenfalls für die Firma engagieren.

Zurzeit entwickelt Asmus mit Siemens eine Anlage für Windräder älteren Typs und plant weiter. "Für die Wartung in Offshore-Parks gibt es noch keine wirtschaftliche Lösung. Bislang fliegt der Monteur per Helikopter hin. Doch auch daran wird in der Markranstädter Fimra, die bereits mehrere Patente hat, getüftelt - mit Partnern wie der Universität Bremen.

Krendra Reinhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Von Redakteur Katja Reinhardt

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr