Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flixbus schluckt Hellö – auch Dresden betroffen

Deutsche-österreichische Fernbusfusion Flixbus schluckt Hellö – auch Dresden betroffen

Auf dem Fernbus-Markt verschwindet ein weiterer Anbieter: Der deutsche Marktführer Flixbus übernimmt den österreichischen Konkurrenten Hellö. Das wird auch Dresden treffen. Bisher wird die Landeshauptstadt von beiden angesteuert. Damit wird es ab August vorbei sein.

Ganz in schwarz: Ein Hellö-Fernbus in Wien.

Quelle: APA

Berlin/Dresden. Dresden ist neben Berlin der einzige Ort in Ostdeutschland, den die Österreicher im Plan haben. Die ganz in schwarz gehaltenen Hellö-Busse pendeln mehrmals am Tag von Wien über Prag und Dresden nach Berlin.

Die Strecke hatten die Österreicher im vergangenen Sommer mit ihrem Deutschland-Start ins Programm genommen. Wegen guter Nachfrage wurde die Zahl der Verbindungen im Februar verdoppelt: von zwei auf vier am Tag. Flixbus hält auf derselben Strecke mit sieben grünen Bussen pro Tag dagegen.

Bis Ende Juli fahren die Hellö-Busse weiter, hieß es. Ab August gehen sie dann im Flixbus-Netz auf. „Statt Parallelverkehren schaffen wir durch die Netzintegration mehr Reisemöglichkeiten“, kündigte Flixbus-Chef Jochen Engert an.

Das gilt auch für Sachsen. „Von Dresden können Wien, Prag und Berlin bereits mit dem Flixbus erreicht werden“, sagte Flixbus-Sprecherin Susanne Hintermayr auf Nachfrage. „Parallelverkehre werden reduziert und so das Angebot noch stärker an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet.“

Mittelfristig sollen die umlackierten Hellö-Busse auf neuen Linien zum Einsatz kommen. Die sollen in Österreich entstehen. „Wohin sie allerdings genau fahren, wird noch geplant“, fügte Flixbus-Sprecherin Hintermayr hinzu. „Es ist möglich, dass es neue Verbindungen nach Sachsen geben wird.“

Hellö war bisher die Fernbustochter der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB).

Von Frank Johannsen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr