Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
GRK steigt bei Unister ein - Leipziger Immobilienunternehmen übernimmt 17 Prozent

GRK steigt bei Unister ein - Leipziger Immobilienunternehmen übernimmt 17 Prozent

In der Gesellschafter-Struktur der Leipziger Unister Holding hat es eine Veränderung gegeben. Unister-Mitbegründer Daniel Kirchhof hat fast alle seiner Anteile in Höhe von knapp 17 Prozent an die Leipziger GRK-Holding verkauft.

Voriger Artikel
Warnstreiks bei der Post - auch Brief- und Paketzentren in Dresden und Leipzig betroffen
Nächster Artikel
Weniger Passagiere an sächsischen Flughäfen – Frachtumschlag in Leipzig stieg an

Unisterzentrale in Leipzig.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. „Das stimmt", bestätigte GRK-Chef Steffen Göpel Informationen der LVZ. GRK war dem Vernehmen nach bereits zuvor mit etwa fünf Prozent an der Unister Holding beteiligt und kommt nun insgesamt auf über 20 Prozent. Damit ist Göpel der zweitstärkste Gesellschafter im Unternehmen direkt hinter Gründer Thomas Wagner, der mit etwa 42 Prozent beteiligt ist. Über die Gründe des Ausstiegs von Kirchhof wurde nichts bekannt.

Unister betreibt eine ganze Reihe von Internetseiten, daruntere „ab-in-den-urlaub.de" und „fluege.de". Das Unternehmen beschäftigt 1500 Mitarbeiter und kam im vorigen Jahr unbestätigten Meldungen zufolge auf einen Umsatz von knapp 500 Millionen Euro. 2013 hatten die Erlöse bei 360 Millionen Euro gelegen. Am 1. April hatte, wie berichtet, Matthias Steinberg als Nachfolger von Peter Zimmermann den Chefsessel übernommen.

Die GRK-Holding baut, verwaltet und vermietet exklusive und qualitativ hochwertige Immobilien in und um Leipzig. Kernkompetenz 72-köpfigen Teams ist die Entwicklung und Sanierung denkmalgeschützter Gebäude. Der 49-jährige Göpel war früher als Rennfahrer in der DDR aktiv. 1991 gründete er GRK und ist Initiator und Veranstalter des 2008 gegründeten GRK Charity Masters. Seit 2010 steht das GRK Golf Charity Masters mit an der Spitze der erfolgreichsten Benefiz-Turniere in Deutschland. Im vorigen Jahr kam eine Million Euro zusammen. Die Spenden werden für Kinder in der Region, aber auch in aller Welt eingesetzt.

 

Ulrich Milde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr