Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gericht untersagt Sonntagsarbeit bei Amazon in Leipzig im Advent

Weihnachtsgeschäft Gericht untersagt Sonntagsarbeit bei Amazon in Leipzig im Advent

Um sein Image als schneller Versandhändler zu halten, wollte Amazon seine Mitarbeiter in Leipzig an den kommenden beiden Sonntagen arbeiten lassen. Das untersagte jetzt das sächsische Oberverwaltungsgericht in Bautzen.

Beschäftigte bei Amazon (Archivbild)

Quelle: dpa

Bautzen/Leipzig. Das sächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) hat am Freitag Sonntagsarbeit bei Amazon in Leipzig am dritten und vierten Advent verboten. Der Internetversandhändler wollte in seinem Logistikzentrum bis Weihnachten Sonntagsschichten für die rund 3000 Beschäftigten anordnen. Das OVG urteilte jedoch, die Voraussetzungen für eine Bewilligung der Sonntagsarbeit am 13. und 20. Dezember lägen nicht vor. Damit setzte sich die Gewerkschaft Ver.di mit ihrem Widerspruch gegen die zuvor ergangene Erlaubnis der Landesdirektion Sachsen durch.

Amazon erhielt ursprünglich eine Ausnahmegenehmigung, weil das Unternehmen argumentierte, ohne die zusätzliche Arbeit am Wochenende könnten die vermehrten Kundenbestellungen in der Vorweihnachtszeit nicht pünktlich bearbeitet werden. Dadurch entstehe dem Versandhaus ein unverhältnismäßiger Schaden. Die Landesdirektion erlaubte daraufhin die Sonderschichten für Leipziger Mitarbeiter, die Waren annehmen und Bestellungen verpacken.

Ver.di legte gegen die Erlaubnis Beschwerde ein, scheiterte jedoch zunächst vor dem Verwaltungsgericht Chemnitz. Das OVG sieht in der Vorweihnachtszeit allerdings kein besonderes Ereignis, sondern eine jährlich auftretende und damit absehbare Geschäftslage. Auf diese hätte Amazon durch die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiter reagieren können, urteilten die Richter. Zudem sei nicht ersichtlich, warum der Imageverlust, der Amazon durch eine Verzögerung Auslieferung entstehe, ein unverhältnismäßiger Schaden sei.

Die Entscheidung des Gerichtshofs kann Amazon nicht mehr anfechten.

Aktenzeichen 3 B 369/15

chg (mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
 
Branchentreff Handelsvertreter
12.12.2016, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Gründerabend
14.12.2016, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Neujahrsempfang - Gemeinsam für die Region
18.01.2017, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Gründerabend
25.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr