Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geschäftsführer Prokop verlässt Leipziger Internetfirma Unister

Erneut Wechsel an der Spitze Geschäftsführer Prokop verlässt Leipziger Internetfirma Unister

Beim Leipziger Internetunternehmen Unister gibt es erneut einen Wechsel an der Führungsspitze. Nach Peter Zimmermann und Sprecher Konstantin Korosides verlässt auch Geschäftsführer Andreas Prokop die Holding.

Bei Unister in Leipzig gibt es erneut einen Wechsel an der Firmenspitze: Der bisherige Geschäftsführer Andreas Prokop verlässt das Unternehmen.

Quelle: André Kempner / Unister

Leipzig. Unister stellte am Dienstag bereits einen Nachfolger vor: Der ehemalige FTI-Manager Mathias Klein soll zum 1. August die Aufgaben Prokops als Geschäftsführer der Holding gemeinsam mit Matthias Steinberg übernehmen. Letzterer war erst im April vom Finanzchef zum Vorsitzenden der Geschäftsführung aufgerückt, nachdem Peter Zimmermann den Chefposten bei Unister geräumt hatte. Klein wird zudem neuer Finanzchef der Reisesparte Unister Travel (ab-in-den-urlaub.de, fluege.de).

Der 48-Jährige kommt vom Reiseveranstalter FTI in München, wo er seit 2006 als Director Corporate Accounting sowie Finanzchef zahlreicher Gesellschaften der FTI Group tätig war. „Nur wenige Finanzexperten verstehen die besonderen Herausforderungen der Touristikbranche so gut wie Mathias Klein“, wird Geschäftsführer Steinberg in einer Mitteilung zitiert. Auch der aktuelle Unister-Travel-Chef Boris Raoul war 2014 von FTI zu Unister gewechselt.

Mathias Klein wird neuer Finanzchef bei Unister Travel.

Quelle: Unister

Prokop will sich neuen Projekten widmen

Das Ausscheiden von Prokop aus der Geschäftsführung kommt für Beobachter überraschend. Erst Anfang 2013 war der Ex-Siemens-Manager ins Unternehmen geholt worden. Der 47-Jährige wolle sich nun „neuen Projekten widmen“, hieß es zur Begründung. Unter der Ägide von Prokop habe Unister „den Wandel vom inhabergeführten Start-Up zum managementgeführten Konzern erfolgreich vollzogen. Wir danken ihm sehr für die geleistete Arbeit“, kommentierte Steinberg den Abgang.

Nach dem Ausscheiden des thüringischen Ex-Regierungssprechers Zimmermann und des Holding-Sprechers Konstantin Korosides Ende Juni verliert der Leipziger Internetkonzern mit rund 1500 Mitarbeitern damit eine weitere Führungsfigur. Firmengründer Thomas Wagner hatte sich zuletzt aus der Spitze des Unternehmens immer mehr zurückgezogen. Verhandlungen über einen möglichen Verkauf der Reisesparte oder eine strategische Partnerschaft laufen bereits seit Monaten – bislang jedoch ohne Ergebnis.

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
 
Branchentreff Handelsvertreter
12.12.2016, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Gründerabend
14.12.2016, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Neujahrsempfang - Gemeinsam für die Region
18.01.2017, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Gründerabend
25.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr