Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gespräche zu bedrohtem Heidelberg-Werk in Leipzig - neues Treffen kommende Woche

Gespräche zu bedrohtem Heidelberg-Werk in Leipzig - neues Treffen kommende Woche

Der Chef der Heidelberger Druckmaschinen AG, Gerold Linzbach, ist am Donnerstag zu Gesprächen in das von der Schließung bedrohte Leipziger Werk gekommen. Er sprach dort mit Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) sowie Vertretern der Stadt Leipzig und der Industriegewerkschaft Metall über die Zukunft des Standortes.

Voriger Artikel
Florena feilt an frischem Image - Konzern verpasst Produkt aus Sachsen neuen Auftritt
Nächster Artikel
Konkurrenz durch Fernbusse: Interconnex-Verbindung Leipzig-Berlin auf dem Prüfstand

Mitarbeiter von Heidelberg Druck bei der Betriebsversammlung Anfang August: Das Unternehmen gab bekannt, sein Werk in Leipzig zu schließen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Über den Inhalt und die Ergebnisse sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es nach dem Treffen von Beteiligten. 

Weitere Gespräche seien für den Beginn der kommenden Woche geplant, sagte IG-Metall-Sprecher Bernd Kruppa. Dabei wolle die Gewerkschaft erneut für ihr Alternativkonzept zu den Schließungsplänen werben, um einen Teil der 220 Arbeitsplätze in Leipzig zu erhalten. „Wir gehen derzeit auf die Kunden zu und suchen nach möglichen Investoren“, sagte Kruppa. Minister Morlok erklärte, er habe an die Geschäftsleitung appelliert, vor einer abschließenden Prüfung des alternativen Konzepts keine vollendeten Tatsachen zu schaffen.

Fotos von der Betriebsversammlung Anfang August:

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hatte Anfang August angekündigt, den Leipziger Standort zu schließen, weltweit 650 Stellen abzubauen und die Sparte der Weiterverarbeitungsmaschinen für den Werbedruck größtenteils stillzulegen. In Leipzig produziert der Konzern für diese Sparte bisher Klebebinder und Sammelhefter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr