Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gradmesser der Wettbewerbsfähigkeit: Leipzig und Halle auf der Expo Real 2011 in München

Gradmesser der Wettbewerbsfähigkeit: Leipzig und Halle auf der Expo Real 2011 in München

Auf der Expo Real in München wollen Leipzig, Halle sowie die Landkreise Leipzig und Nordsachsen für den Wirtschaftsstandort Mitteldeutschland werben. Die Vertreter der Region präsentieren sich vom 4. bis 6. Oktober auf einem gemeinsamen, 168 Quadratmeter großen Stand in der bayerischen Landeshauptstadt.

Voriger Artikel
BMW schickt Autoteile im Zug von Leipzig bis nach China
Nächster Artikel
Nach riskanten Geschäften: Freistaat zahlt 33 Millionen für Sachsen LB-Garantie

Werbung für den Wirtschaftsstandort Mitteldeutschland wollen die Städte Leipzig und Halle sowie die Landkreise Leipzig und Nordsachsen in der kommenden Woche machen. Vertreter der Standorte präsentieren sich auf der Expo Real 2011 in München.

Quelle: dpa

Leipzig. Auch die IHK zu Leipzig, der Flughafen Leipzig/Halle und 16 in der Region ansässige Unternehmen stellen sich vor.

“Einen zuverlässigeren Gradmesser der eigenen Wettbewerbsfähigkeit als die drei intensiven Messetage in München wird man kaum finden“, unterstreicht Leipzigs Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht die Bedeutung des Termins. Die Expo Real sei „eine hervorragende Gelegenheit“ alle relevanten europäischen Marktteilnehmer und potenzielle Investoren „von den eigenen Stärken zu überzeugen“.

In diesem Jahr bekommen erstmals auch die Bürgermeister von Delitzsch, Markranstädt, Mutzschen, Oschatz und Zwenkau die Gelegenheit, ihre Städte vorzustellen. Die Landkreise Nordsachsen und Leipzig agieren auf der Expo Real unter dem Dach der Region Leipzig-Westsachsen. „Wir wollen den Wirtschaftsstandort vermarkten, unsere Stärken auf Fachforen vorstellen und Gespräche mit Investoren und potenziellen Projektentwicklern führen“, erklärt Michael Czupalla, Landrat des Landkreises Nordsachsen.

Die zentrale Lage in Mitteldeutschland erlaube es beispielsweise dem Flughafen Leipzig/Halle, die Nachfragetrends im Bereich der Logistikunternehmen in Echtzeit nachzuvollziehen, sagt der Geschäftsführer der Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Dierk Näther. Und: Die 67 Hektar genehmigten Gewerbeflächen auf dem Airportgelände „wirken anziehend auf Investoren“.

Die Hallen der Neuen Messe in München sind ausgebucht. Die Wirtschaftsregion Leipzig/Halle sowie der Freistaat präsentieren sich quasi Hand in Hand. Die Stände liegen direkt nebeneinander.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr