Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
IG Metall kündigt „massive“ Warnstreiks an - Demonstration in Leipzig schon am Samstag

IG Metall kündigt „massive“ Warnstreiks an - Demonstration in Leipzig schon am Samstag

Schwerte/Leipzig.Im laufenden Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall ab dem 1. Mai „massive Warnstreiks“ angekündigt. Einen Warnstreikauftakt werde es bereits in der Nacht zum 1. Mai in Nordrhein-Westfalen geben, kündigte die Gewerkschaft am Mittwoch nach einer Sitzung der Tarifkommission im westfälischen Schwerte an.

Voriger Artikel
Reiseziel Leipzig: Landrover im Dschungeldesign wirbt in Köln und Stuttgart
Nächster Artikel
Steuerquelle Porsche versiegt: VW-Beschluss sorgt in Leipzig für Millionenausfall

Die IG Metall wirft Zeitarbeitsfirmen vor, die neuen Branchenzuschläge für Leiharbeiter zu umgehen.

Quelle: Armin Weigel

Weitere Schwerpunkte seien ab dem 6. Mai in NRW geplant. Am 2. Mai sollen die Warnstreiks in Sachsen starten, sagte der zuständige IG Metall-Bezirksleiter Olivier Höbel am Mittwoch nach der zweiten Verhandlungsrunde in Leipzig.

Bereits am Samstag ruft die Gewerkschaft in Leipzig zu einer Demonstration mit Motorradkorso und Kundgebung auf. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr in der Ferdinand-Lasalle-Straße in Höhe der Max-Reger-Allee.

Die Arbeitgeber hätten nach Ansicht der IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen ein „inakzeptables“ Angebot gemacht. Der vorgeschlagene Lohnzuwachs würde nicht mal den Preisanstieg durch die erwartete Inflation abdecken, so die Gewerkschaft in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Auch die Tarifgespräche für die Beschäftigten in NRW sowie in anderen Tarifbezirken wie Bayern oder Baden-Württemberg waren bislang ohne Ergebnis geblieben. Die Arbeitgeber haben 2,3 Prozent mehr Geld angeboten. Die IG Metall fordert 5,5 Prozent. Der aktuelle Tarifvertrag und die damit verbundene Friedenspflicht läuft Ende April aus.

„Massive Warnstreiks, das ist die einzig passende Antwort. Wir wollen eine schnelle und gute Lösung. Weil es die nur mit richtig Druck gibt, werden wir richtig Druck machen“, kündigte der NRW-Bezirksleiter der IG Metall, Knut Giesler, laut einer Mitteilung an. Die Gewerkschaft bezeichnete das Angebot der Arbeitgeber als „unverschämte Mogelpackung“.

Der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie NRW, Luitwin Mallmann, bezeichnete die Ankündigung der IG Metall als „völlig unnötig“. Die IG Metall gefährde damit die weltweit anerkannte Lieferverlässlichkeit und -treue deutscher Unternehmen. Im Ausland habe niemand Verständnis für Arbeitsniederlegungen in der deutschen Metall- und Elektroindustrie. Mallmann forderte die IG Metall auf, „Bewegung nicht auf der Straße, sondern am Verhandlungstisch zu zeigen“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr