Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Internetportal Verivox will neue Reisesparte in Leipzig aufbauen

Online-Handel Internetportal Verivox will neue Reisesparte in Leipzig aufbauen

Bekommt Unister weitere Konkurrenz? Das Internetportal Verivox will einen neuen Standort in Leipzig einrichten, der ein Reisevergleichsportal aufbauen soll. Verivox-Eigentümer, die ProSiebenSat.1-Gruppe, hat aber auch Interesse an einer Übernahme vom angeschlagenen Leipziger Internetunternehmen Unister angemeldet.

Internetportal Verivox (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Das international agierende Unternehmen Verivox mit Zentrale in Heidelberg baut am Standort Leipzig ein neues Reisevergleichsportal auf. Perspektivisch soll die Niederlassung weitere Unternehmensbereiche verantworten. Das teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. „Leipzig ist eine attraktive, dynamische und junge Stadt. Das breite Angebot an qualifizierten, motivierten Arbeitskräften mit viel Online-Erfahrung und Spirit sowie die vielen Hochschulen machen Leipzig für uns zum idealen Standort“, wird Thomas Meyer, Leiter der Niederlassung, zitiert. Schon seit Juni sind sechs Online-Spezialisten im neuen Büro in der Innenstadt tätig. Bis Ende 2016 soll die Zahl der Mitarbeiter auf 20 steigen.

Die Ansiedlung von Verivox wurde nach viermonatiger Vorbereitung realisiert. „Die Unterstützung durch die Invest Region Leipzig GmbH und die Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig war hervorragend – unkompliziert, direkt, kompetent und umfänglich“, so Klaus Hufnagel, der Geschäftsführer von Verivox. Mit dem Unternehmen aus der ProSiebenSat.1-Gruppe hat die Region als Standort der IT- und Online-Branche „einen weiteren bedeutenden Akteur gewonnen“ – findet Leipzigs Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU). „Es hat sich erneut gezeigt, dass wir auf nationaler und internationaler Ebene im Wettbewerb um Ansiedlungen und Investitionen bestens aufgestellt sind“, sagte er.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat auch Interesse an einer Übernahme von Unister signalisiert. Zahlreiche Gesellschaften des angeschlagenen Leipziger Internetunternehmens sind inzwischen im vorläufigen Insolvenzverfahren, nach neuen Investoren wird gesucht. Ende August sollen die ersten konkreten Angebote vorliegen.

Am Mittwoch erst war bekannt geworden, dass das Online-Vergleichsportal billiger.de im September eine Außenstelle in Leipzig eröffnet. Am Rande der City sollen einmal bis zu 25 Beschäftige arbeiten.

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
 
Branchentreff Handelsvertreter
12.12.2016, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Gründerabend
14.12.2016, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Neujahrsempfang - Gemeinsam für die Region
18.01.2017, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Gründerabend
25.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr