Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Käufer-Schlussspurt lässt bei Sachsens Händlern die Kassen klingeln

Käufer-Schlussspurt lässt bei Sachsens Händlern die Kassen klingeln

Volle Läden haben bis kurz vor der Bescherung bei Sachsens Händlern die Kassen klingeln lassen. Der Handelsverband Sachsen hofft verglichen mit 2010 auf „ein kleines Plus“ im Weihnachtsgeschäft, das vor allem seit dem dritten Advent gut gelaufen ist, wie Verbandschef Eberhard Lucas sagte.

Voriger Artikel
Altenburger Spielkartenfabrik entlässt Geschäftsführer Sven Marquardt
Nächster Artikel
Trotz E10-Debakels: Bioethanolhersteller Verbio verdoppelt seine Gasproduktion

Volle Läden haben bis kurz vor der Bescherung bei Sachsens Händlern die Kassen klingeln lassen.

Quelle: dpa

Dresden/Leipzig. Es sei keine Kaufzurückhaltung zu spüren gewesen.

Lucas nannte es vorteilhaft, dass den Kunden in diesem Jahr - kalendarisch bedingt - praktisch eine Woche mehr für Weihnachtseinkäufe zur Verfügung stand. Zudem verwies er darauf, dass es diesmal keine Unsicherheit wegen der verkaufsoffenen Adventssonntage gegeben habe. 2010 hatte es um die Ladenöffnung in mehreren sächsischen Kommunen noch gerichtliche Auseinandersetzungen mit Gewerkschaften und Kirchen gegeben.

Beim Geschenke-Einkauf am Samstag auf den letzten Drücker fielen den Händlern vor allem Männer auf. Der Filialleiterin des Leipziger Karstadt-Kaufhauses, Marlies Goellnitz, bemerkte nicht nur bei den Lebensmitteln Warteschlangen an der Kasse, sondern: „Auch in der Damenwäscheabteilung herrscht Hochbetrieb.“ Viele Männer kauften ihrer Lieben zu Weihnachten noch etwas Schönes - Dessous oder Negligés.

Nach Schätzung der Kaufhauschefin waren in diesem Jahr vermutlich viele Geschenke aus dem Bereich Multimedia wie Navigationsgeräte, oder auch Computer und Foto unter dem Weihnachtsbaum zu finden. „Fotoapparate sind fast ausverkauft“, sagte Goellnitz. Flachbildfernsehgeräte seien ebenfalls gut gegangen.

Auch dem Chef der Dresdner Altmarktgalerie, Thorsten Kemp, waren am Samstag die vielen Männer  nicht verborgen geblieben. „Vor allem die Stände für Gutscheine und die Verpackung von Geschenken waren dicht umlagert“, fügte Kemp hinzu.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr