Volltextsuche über das Angebot:

23°/ 14° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Karls Erdbeerhof“ plant Expansion nach Leipzig

Erlebnisbauer „Karls Erdbeerhof“ plant Expansion nach Leipzig

Für viele Ostseeurlauber aus Sachsen gehört ein Besuch auf „Karls Erdbeerhof“ in Rövershagen bei Rostock zum Ferienprogramm dazu. Nun verdichten sich Hinweise, dass das Familienunternehmen eine Expansion nach Leipzig plant.

Karls Erdbeerhof: In Leipzig soll es künftig auch einen Freizeitpark des Erlebnisbauern geben.

Quelle: dpa

Koserow/Leipzig. Erlebnisbauer „Karls“ aus Rövershagen bei Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) will sein Netz an Freizeitparks auch nach Sachsen expandieren. Entsprechende Pläne wurden im Zuge der Eröffnung des neuesten „Karls“-Erlebnis-Dorfs am kommenden Samstag in Koserow auf der Insel Usedom bekannt. Die Verhandlungen in der Messestadt seien allerdings noch nicht abgeschlossen, nähere Details zum Projekt unter Verschluss.

Das sagte Unternehmer Robert Dahl gegenüber LVZ.de zum geplanten Standort Leipzig.

Bisher bewirtschaftet das Unternehmen sieben Bauernhöfe, Parks, Cafés und Einkaufsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Magdeburg. Der neueste Erlebnispark auf der Insel Usedom ist vier Hektar groß und hat 7,5 Millionen Euro Investitionen gekostet. Alle Freizeitparks zusammen ziehen jährlich drei Millionen Gäste an.

Firmengründer Karl Dahl bewirtschaftete bereits in den 1920er Jahren einen Bauernhof in der Nähe von Rostock. Nach dem Zweiten Weltkrieg verschlug es die Familie in die Nähe von Lübeck, wo Sohn Karl-Heinz Dahl in Warnsdorf erneut einen Bauerhof übernehmen konnte. Die Dahls spezialisierten sich dort auf den Anbau von Erdbeeren. Später kamen ein Weihnachts- und ein ganzjähriger Bauernmarkt auf dem Gelände dazu.

In der dritten Generation unter den Enkeln Robert und Ulrike Dahl begann die Expansion des Familienunternehmens zurück nach Meckenlenburg-Vorpommern und in andere Bundesländer. Inzwischen hat „Karls Erdbeerhof“ bundesweit Bekanntheit erlangt. Für viele Ostseeurlauber gehört ein Besuch beim Erlebnisbauern in Rövershagen bei Rostock inzwischen zum Erholungsprogramm dazu.

Neben der Expansion nach Sachsen ist offenbar auch ein Franchise in China im Gespräch. Wie die Ostsee-Zeitung zuletzt berichtete, will ein chinesisches Ehepaar, das wiederholt den Erdbeerhof in Rövershagen besucht hat, „Karls“ Konzept auch nach Ostasien exportieren. Das Unternehmer-Duo lebt in der zentralchinesischen Acht-Millionen-Stadt Xi’an. Dort soll das Prinzip der Karls“-Märkte Schlemmen-Shoppen-Kinderspaß auf Chinesisch umgesetzt werden.

mpu

www.karls.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr