Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LVB-Tochter Iftec erhält Großauftrag aus Berlin – erste Triebwagen in Leipzig eingetroffen

LVB-Tochter Iftec erhält Großauftrag aus Berlin – erste Triebwagen in Leipzig eingetroffen

Die LVB-Tochterfirma Iftec hat ihren bisher größten Auftrag an Land gezogen. Wie das Leipziger Schienen-Instandhaltungsunternehmen am Donnerstag mitteilte, wird es 39 Doppeltriebwagen der Berliner U-Bahn modernisieren.

Voriger Artikel
Wieder Streik bei Amazon in Leipzig – Internethändler will Weihnachtsgeld zahlen
Nächster Artikel
Amazon-Streik: Mitarbeiter in Bad Hersfeld legen Arbeit nieder - In Leipzig vorerst keine Proteste

Die Leipziger Firma Iftec modernisiert derzeit 39 Triebwagen der Berliner Verkehrsbetriebe.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Die ersten Wagen des Typs F76E sind bereits in Leipzig eingetroffen.

„Mit einem eigenen Logistikbereich können wir hier einen optimalen Serienumbau und die Materialzuführung gewährleisten“, erklärte Achim Hesselink, Bereichsleiter Modernisierung Schienenfahrzeuge bei der Iftec. Den Auftrag erhielt die Firma von dem Düsseldorfer Unternehmen Vossloh Kiepe, das den Montagezuschlag von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) erhalten hatte. Vossloh Kiepe und Iftec kooperieren bereits seit mehreren Jahren.

php351454f763201307181804.jpg

Leipzig. Die LVB-Tochterfirma Iftec hat ihren bisher größten Auftrag an Land gezogen. Wie das Leipziger Schienen-Instandhaltungsunternehmen am Donnerstag mitteilte, wird es 39 Doppeltriebwagen der Berliner U-Bahn modernisieren. Die ersten Wagen des Typs F76E sind bereits in Leipzig eingetroffen. Im Februar 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Zur Bildergalerie

Die Leipziger werden als Subunternehmer die vollständige Entkernung des Innenraums sowie deren Aufbereitung und Montage übernehmen. Kiepe ist für die elektrischen und pneumatischen Arbeiten zuständig. Im Februar 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Wie hoch das Auftragsvolumen ist, teilte Iftec nicht mit. "Wir haben mit den BVG Stillschweigen darüber vereinbart", so LVB-Sprecher Marc Backhaus. Grundsätzlich könne davon ausgegangen werden, dass ein Doppelzug für einen sechsstelligen Betrag modernisiert werden muss.

Laut der Firma mit Sitz in der Teslastraße könnte es sein, dass die BVG ihren Auftrag um 35 weitere Triebwagen erhöhen. Die Iftec wurde 2005 gegründet und hat nach eigenen Angaben 500 Beschäftigte. Die Gemeinschaft aus Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) und der Siemens AG erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von etwa 40 Millionen Euro.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr