Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Immobilien-Markt im Aufwind - 2014 höchster Umsatz seit 20 Jahren

Leipziger Immobilien-Markt im Aufwind - 2014 höchster Umsatz seit 20 Jahren

Der aktuelle Boom am Leipziger Immobilien-Markt ist nach Ansicht des Maklerhauses Aengevelt kein Strohfeuer. "Die Nachfrage bleibt hoch. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei knapp 1,8 Milliarden Euro - so hoch wie seit rund 20 Jahren nicht mehr. Neben dem anhaltenden Einwohner- und Haushaltswachstum spreche für einen fortwährenden Boom auch, dass es für Investoren immer schwieriger wird, in den fünf größten deutschen Metropolen geeignete Objekte zu angemessenen Preisen zu finden, erläuterte der Experte.

Voriger Artikel
Leipziger Energiegenossenschaft geht mit Bürger-Solaranlage ans Netz
Nächster Artikel
Knapp 49.000 Besucher bei der Landwirtschaftsausstellung agra in Leipzig

Blick vom Cityhochhaus auf die Leipziger Innenstadt. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. ner- und Haushaltswachstum spreche für einen fortwährenden Boom auch, dass es für Investoren immer schwieriger wird, in den fünf größten deutschen Metropolen geeignete Objekte zu angemessenen Preisen zu finden, erläuterte der Experte. "Deshalb lenken sie den Fokus noch mehr auf strukturstark wachsende B-Städte wie Leipzig."

Einziger Wermutstropfen für die Investoren dabei: Bei steigender Nachfrage sinkt ihre Rendite oder bleibt maximal stabil. Betrug diese Anfang 2014 bei Geschäfts- und Bürohäusern noch 7,3 Prozent, so waren es Anfang dieses Jahres 6,8 Prozent. Bei Wohnobjekten gab es im gleichen Zeitraum einen Rückgang von 7,7 auf aktuell 6,5 Prozent. Dennoch würden diese Werte deutlich höher als in den fünf A-Städten liegen.

Laut dem City-Report stellt der Logistik-Markt einen "überaus leistungsstarken Motor der Wirtschaftsentwicklung" dar. So konnte Aengevelt soeben die vorletzte freie Fläche im hiesigen Güterverkehrszentrum (GVZ) an ThyssenKrupp vermitteln. Am Standort Leipzig montiert ThyssenKrupp Achsen für die Automobilhersteller Porsche und BMW, erläutert Christian Halpick vom Aengevelt-Kompetenzzentrum Logistik. Ab der Baufertigstellung im August wolle das Unternehmen auf 10 500 Quadratmetern seine hochautomatisierte Produktionsstrecke erweitern. Danach bleiben im GVZ nur noch gut 8000 Quadratmeter Logistikflächen, wofür bereits Verhandlungen mit drei Interessenten laufen.

Leipzigs Büromarkt entwickle sich ebenfalls überdurchschnittlich gut. So sei der "aktive Angebotsüberhang" hier prozentual betrachtet nur noch halb so groß wie etwa in Magdeburg, Dresden oder Frankfurt/Main. In der Folge kletterten die Spitzenmieten in der City vergangenes Jahr von 12 auf 13 Euro.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr