Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Start-Up-Unternehmen optimiert Druckaufträge mittels Software

Leipziger Start-Up-Unternehmen optimiert Druckaufträge mittels Software

Das Geschäftshaus nahe der Leipziger City ist eher unscheinbar. Dafür überrascht die Büroeinrichtung durch schlichte Eleganz und Leipziger Kunst von Georg Kleefass.

Leipzig. „Die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Produkts ist Kern unseres Unternehmens“, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter des Start-Up-Unternehmens Druck und Werte GmbH, Denis Schmidt.

Das Produkt trägt den Namen ZMÜK und ist eine von Schmidt und seinen Programmierern entwickelte internetbasierte Technologie, die Firmen bei Einkauf und Organisation ihrer Print- und Medienproduktion Einsparungen zwischen 20 und 40 Prozent bringen soll.

Die Idee bei der Gründung im Jahr 2008 war, Unternehmen bei der Vergabe von Druckaufträgen einen Kostenabgleich zu ermöglichen. „Man hat in der Regel vier bis fünf Druckereien als Partner“, sagt Schmidt, der selbst seit mehr als zehn Jahren in der Branche arbeitet. „Es gibt aber 10 000 bis 11 000 Hersteller: Wer sagt, dass man gerade den optimalen gefunden hat?“

Die Software von Druck und Werte ermöglicht diesen Abgleich. „Der Kunde meldet, welche Printprodukte er einkaufen möchte, die Software sucht den passenden Partner“, erläutert Schmidt. Für die Neuentwicklung bekam das Start-Up den Gründerpreis der HHL Handelshochschule Leipzig „Ready for Business“ 2009.

Inzwischen bietet Druck und Werte als strategischer Partner das komplette Outsourcing von Printprozessen an. Das heißt, rund um das Thema Drucken hat das jeweilige Unternehmen nur noch die Leipziger Firma, die auf ihren Lieferanten-Pool zurückgreift, egal, ob es um Werbeflyer, Broschüren oder Bücher geht. Das Einsparpotenzial bei Einkauf, Personal und Produktion kommt erst bei einem Druckvolumen ab 100.000 Euro pro Jahr zum Tragen, schränkt Schmidt ein. Bei niedrigeren Volumina ist der Optimierungseffekt natürlich geringer.

Das Geschäft steht auf drei Säulen: der Software, dem Anbieter- Pool und einem Team für die Beratung vor Ort. Rund 40 Kunden hat das Unternehmen mittlerweile, eine Niederlassung in Dresden und in Kürze auch eine in Berlin. Im Herbst wird es eine neue Version der Software geben. „Wir wollen keine Druckereien vernichten, das ist nicht unser Ansatz“, betont Schmidt. „Wir öffnen ihnen einen neuen Vertriebskanal und können helfen, ihren Maschinenpark besser auszulasten.“

Über den Berg ist das Start-Up indessen noch nicht. „2011 werden wir den Break Even mit unseren mittlerweile 19 Mitarbeitern erreichen.“ Immerhin, die Idee scheint so erfolgversprechend, dass 2009 der Technologiegründerfonds TGFS Sachsen eingestiegen ist.

Nach Angaben von TGFS-Geschäftsführer Christian Vogel ist Druck und Werte eines von derzeit 21 jungen Unternehmen, die mit Risikokapital unterstützt werden. Insgesamt seien 13 Millionen Euro für diese Unternehmen vertraglich zugesichert. Das Geld fließt jeweils bei Erreichen von bestimmten Zielen.

Investoren sind der Freistaat Sachsen, die Sparkassen Leipzig, Dresden und Chemnitz sowie die Landesbank Baden-Württemberg LBBW. Laut Vogel gehört der TGFS in Deutschland zu den wenigen Fonds, die in junge Unternehmen investieren. „Wir haben in Sachsen eine ganz tolle Finanzierungslandschaft.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr