Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Morlok: Sachsens Unternehmen sollen sich vor Cyberkriminalität schützen

Morlok: Sachsens Unternehmen sollen sich vor Cyberkriminalität schützen

Sachsens Mittelstand soll sich besser vor Cyberkriminalität schützen und erhält dazu Beistand vom Freistaat. Ein entsprechendes Beratungsprogramm zur IT-Sicherheit gehört zu den Förderschwerpunkten des Freistaates, über die Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) am Dienstag informierte.

Voriger Artikel
Bäcker, Fleischer und Friseure dringend gesucht: Noch 1800 Lehrstellen in Sachsen frei
Nächster Artikel
IG Metall schaltet bei Heidelberger auf Arbeitskampf gegen Werkschließung in Leipzig

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden. Bis 2020 sollen 20 Millionen Euro für entsprechende Vorsorge und Optimierung der individuellen IT-Lösungen in den Unternehmen bereitstehen. Morlok räumte ein, dass die Summe womöglich nicht reichen wird. Sachsens Kabinett hatte sich am Dienstag über Förderschwerpunkte verständigt.

Im Zentrum steht die Unterstützung von Innovationen und Investitionen bei klein- und mittelständischen Betrieben. Nach Ansicht von Morlok sind die Firmen im Freistaat schon längst keine verlängerten Werkbänke mehr. Man müsse sie aber in die Lage versetzen, größer und schlagfertiger zu werden und sich so im internationalen Wettbewerb zu behaupten.  Morlok ging nicht davon aus, dass ein Dax-Konzern seinen Sitz nach Sachsen verlegt: „Wir sollten auf unseren sächsischen Mittelstand setzen.“ Die sogenannte Mittelstandsrichtlinie sei vereinfacht worden, um das Verfahren zu straffen und Unternehmen von Bürokratie zu entlasten. Künftig deckt die Richtlinie auch die Einführung innovativer Produkte ab. Dabei fördert Sachsen beispielsweise Marketing, Nullserien, Patentkosten oder Werbematerialien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr