Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ostdeutsche Maschinenbauer wollen neue Jobs schaffen - Fachkräfte händeringend gesucht

Ostdeutsche Maschinenbauer wollen neue Jobs schaffen - Fachkräfte händeringend gesucht

Die ostdeutschen Maschinen- und Anlagenbauer blicken trotz wirtschaftlicher Risiken optimistisch auf das Jahr 2012. „Die Mehrheit unserer Betriebe geht davon aus, dass die anhaltenden Probleme der Eurokrise nicht zu einer Beeinträchtigung ihrer Geschäftslage führen werden“, sagte Reinhard Pätz, Geschäftsführer des Verbandes VDMA Ost, am Donnerstag in Leipzig.

Voriger Artikel
Trotz guter Auslastung: Air France stellt Parisflüge von Leipzig ein
Nächster Artikel
Beiträge bei der AOK Plus bis 2014 stabil - Krankenkasse bildet Rücklagen

Die ostdeutsche Maschinenbau-Branche blickt optimistisch in die Zukunft.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. In der jüngsten VDMA-Konjunkturumfrage hätten 89 von 100 Unternehmen angegeben, im ersten Quartal 2012 gleichbleibende oder sogar bessere Geschäfte zu erwarten. Rund ein Viertel der Firmen plane, in den nächsten Monaten Personal einzustellen - laut Pätz ein gutes Zeichen.

Der Bundesverband des VDMA erwartet für dieses Jahr einen Produktionszuwachs von vier Prozent. „Das wird in Ostdeutschland vergleichbar sein. Wir unterscheiden uns da gar nicht mehr so sehr“, sagte Pätz. Allerdings seien die weltweiten Rahmenbedingungen mit der Eurokrise und der unklaren Zukunft Nordafrikas schwierig.

Sorgen bereitet den ostdeutschen Maschinen- und Anlagenbauern weiterhin der Fachkräftemangel. Pätz sagte, die Abwanderung junger Menschen halte noch immer an. Hinzu komme, dass der Altersschnitt in den Betrieben vergleichsweise hoch sei. Diese demografische Lücke werde aus eigenen Kräften nicht zu schließen sein.

Weniger problematisch schätzt Pätz das Lohnniveau im Osten ein. „Das Geld alleine ist nicht entscheidend“, sagte er. Arbeitnehmern sei es vielfach wichtiger, einen festen Anstellungsvertrag zu bekommen und eine vernünftige Lebensqualität und Infrastruktur am Arbeitsort vorzufinden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr