Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen verdienen 725 Euro mehr als im Vorjahr aber deutlich weniger als im Bundesschnitt

Sachsen verdienen 725 Euro mehr als im Vorjahr aber deutlich weniger als im Bundesschnitt

Bei rund 25.863 Euro brutto lag der Durchschnittsverdienst in Sachsen im Jahr 2014. Dies teilte das Statistische Landesamt Sachsen am Montag mit. Damit stieg das Einkommen der Sachsen im Vergleich zum Vorjahr um rund 725 Euro oder 2,9 Prozent.

Voriger Artikel
Streik bei Amazon in Leipzig – Versandhändler garantiert pünktliche Lieferung bis Ostern
Nächster Artikel
Brummende Wirtschaft lässt Arbeitslosigkeit in Sachsen sinken - Leipziger Quote steigt aber

Bei rund 25.863 Euro brutto lag der Durchschnittsverdienst in Sachsen im Jahr 2014.

Quelle: dpa

Kamenz. Damit liegt das Einkommensniveau in Sachsen rund 18 Prozent unter dem Bundesschnitt.

„Obwohl der Pro-Kopf-Verdienst in Sachsen in den letzten zehn Jahren um reichlich 23 Prozent angestiegen ist, wurde in diesem Zeitraum nur eine weitere Angleichung an das Bundesdurchschnittsniveau um 2,5 Prozentpunkte erreicht“, so die Statistikstelle.

dpaabda349b6d1422976510.jpg

Kamenz. Bei rund 25.863 Euro brutto lag der Durchschnittsverdienst in Sachsen im Jahr 2014. Dies teilte das Statistische Landesamt Sachsen am Montag mit. Damit stieg das Einkommen der Sachsen im Vergleich zum Vorjahr um rund 725 Euro oder 2,9 Prozent. Damit liegt das Einkommensniveau in Sachsen rund 18 Prozent unter dem Bundesschnitt.

Zur Bildergalerie

Innerhalb der sächsischen Wirtschaft wurde der höchste Pro-Kopf-Verdienst im Produzierenden Gewerbe ohne Baugewerbe erzielt. Hier lag das Brutto-Einkommen durchschnittlich bei 31.364 Euro. Der Spitzenverdienst im Freistaat Sachsen repräsentierte jedoch nur 73 Prozent des Bundesverdienstes in dieser Branche.

die niedrigsten Bruttolöhne und -gehälter erhalten Arbeitnehmer in Sachsen aus der Land- und Forstwirtschaft und Fischerei. Das Einkommen lag lediglich bei 19.528 Euro. Im bundesweiten Vergleich lag Sachsen hier jedoch knapp 9 Prozent über dem Bundesschnitt.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr