Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schäuble: Osten braucht noch lange Finanzhilfe

Solidarität Schäuble: Osten braucht noch lange Finanzhilfe

Nach Ansicht von Finanzminister Schäuble wird der Osten Deutschlands den Rest der Bundesrepublik wirtschaftlich noch lange nicht eingeholt haben und sei deshalb weiterhin auf Hilfen angewiesen.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU, Archivfoto)

Quelle: dpa

Berlin. Die ostdeutschen Länder brauchen aus Sicht von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auch nach 2019 einen überdurchschnittlichen Anteil am Finanzausgleich. Das gelte uneingeschränkt und sei unbestreitbar, weil die Überwindung der 40 Jahre Teilung viel schwieriger sei, „als wir das alle vor 25 Jahren gewusst haben“, sagte Schäuble der „Sächsischen Zeitung“ (Freitag). Die durchschnittliche Steuerkraft pro Einwohner im Osten liege auch ein Vierteljahrhundert nach der Einheit nur bei rund 55 Prozent des Bundesdurchschnitts, sagte er zur Begründung.

Der für den Aufbau Ost geschlossene Solidarpakt läuft 2019 aus. Dennoch sei es möglich, ab 2020 den Solidaritätszuschlag schrittweise abzubauen, so wie er es vorgeschlagen habe. Dies schränke die notwendigen Leistungen im Finanzausgleich für die Ost-Länder nicht ein.  Der „Soli“  wurde kurz nach der deutschen Einheit eingeführt und sollte den Aufbau im Osten mitfinanzieren. Er wird heute mit 5,5 Prozent auf die Einkommenssteuer der Bundesbürger und die Unternehmenssteuern aufgeschlagen und bringt zurzeit rund 13 Milliarden Euro im Jahr ein.

Von den Ländern erwartet Schäuble im Bund-Länder-Finanzstreit mehr Kompromissbereitschaft. „Die Frage ist, ob sich die Länder untereinander über eine Neuordnung ihrer Finanzbeziehungen einigen können“, sagte Schäuble. Ansonsten könnte der Bund vorschlagen, die bisherigen Regelungen des Finanzausgleichs einfach unverändert weiterlaufen zu lassen.

Finanzministerium berlin 52.520007 13.404954
Finanzministerium berlin
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
 
Branchentreff Handelsvertreter
12.12.2016, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Gründerabend
14.12.2016, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Neujahrsempfang - Gemeinsam für die Region
18.01.2017, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Gründerabend
25.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr