Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Starkes Interesse - Leipziger Automesse-Trio lockt 41.500 Besucher an

Starkes Interesse - Leipziger Automesse-Trio lockt 41.500 Besucher an

Die Premiere des Automesse-Trios in Leipzig hat 41.500 Besucher angelockt. Besonders die Aussteller der Amitec und Amicom berichteten von einem starken Interesse bei Fachbesuchern und mehr Abschlüssen, sagte Messe-Chef Martin Buhl-Wagner.

Voriger Artikel
Leipzigs City ist Top-Standort für Einzelhandel – Wohnungsmieten bleiben konstant
Nächster Artikel
Leipziger Baukonzern-Filialleiter ist neuer Präsident des Bauindustrieverbandes

Erfolgreicher Auftakt des AMI-Messetrios aus Amitec, Amistyle und Amicom: 41.500 Besucher besuchten die Messen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. „Das Trio aus Amitec, Amicom und Amistyle hat gezeigt, dass automobile Veranstaltungen der Leipziger Messe für unsere Aussteller eine optimale Plattform für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse sind“, sagte Buhl-Wagner.

Auf der Amitec präsentierten Aussteller die neusten Entwicklungen in den Bereichen Fahrzeugteile, Werkstatt und Service. Amicom bot den Besuchern die neusten Trends im Bereich Unterhaltungs-, Kommunikations- und Navigationstechnik. Die Event-Messe Amistyle zeigte Interessierten Tipps und Kniffe auf den Gebieten Car-Styling , Individualisierung und Umrüstung.

Mit den drei Schauen sollte die Auto Mobil International AMI ersetzt werden, die es nach dem Willen der Automobilhersteller nur noch alle zwei Jahre im Wechsel mit der Frankfurter IAA gibt.

Für den Präsidenten des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller, Volker Lange, war es das ideale Warm-up für die AMI im kommenden Jahr. „Es werden alle Anstrengungen unternommen, um die nationale und internationale Bedeutung der einzigen internationalen Automesse in den geraden Jahren weiter auszubauen. Ich bin froh darüber, dass schon jetzt ein großes Interesse vonseiten der Hersteller signalisiert wird.“

Auch die Aussteller waren zufrieden: „Die Verkaufsgespräche waren in diesem Jahr sehr erfolgreich. Besonders freuen wir uns, dass es gelungen ist, qualitativ bessere Aufträge abzuschließen als im Vorjahr“, sagte Elke Brenner, Divisionsleiterin Automotive bei der Adolf Würth GmbH. 71 Prozent der Aussteller berichteten über Geschäftsabschlüsse während der Messetage. Ein gutes Nachmessegeschäft erwarten 80 Prozent der Amitec-Aussteller und 86 Prozent der Amicom-Aussteller.

Vom 2. bis 10. Juni findet im kommenden Jahr mit der AMI – Auto Mobil International die nächste Automobilmesse in Leipzig statt.

Dominik Bath/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr