Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streik bei Amazon in Leipzig vorerst beendet

Verdi will weiter kämpfen Streik bei Amazon in Leipzig vorerst beendet

Bis zum Heiligabend hatten Amazon-Beschäftigte das Weihnachtsgeschäft bestreikt. Nun erklärte Verdi den Arbeitskampf für beendet – vorerst.

Die Streiks bei Amazon in Leipzig sind vorerst beendet.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Gewerkschaft Verdi hat die Streiks beim US-Versandhändler Amazon für dieses Jahr für beendet erklärt. Man werde nun schauen, wie es 2016 weitergehe, sagte Verdi-Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago am Montag.

Bis zum Heiligabend hatten Amazon-Beschäftigte das Weihnachtsgeschäft bestreikt. Zwar sei es in den vergangenen Jahren gelungen, die Arbeitsbedingungen bei Amazon zu verbessern, sagte Lauenroth-Mago. Aber nach wie vor verweigere sich der US-Konzern Tarifverhandlungen.

Das werde Verdi nicht akzeptieren und gegebenenfalls mit weiteren Streiks im nächsten Jahr reagieren. „Für uns ist es klar: Wir können den Marktführer nicht dauerhaft ohne Tarifvertrag lassen.“ Seit Frühjahr 2013 ruft Verdi immer wieder zu Arbeitsniederlegungen auf.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr