Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tag des Handwerks auf dem Augustusplatz

Tag des Handwerks auf dem Augustusplatz

"Es ist meine Passion und meine Leidenschaft!" So erklärt Janine Dimitrov ihre Berufswahl. Sie ist Maßschuhmacherin, hat gerade ausgelernt und nun das erste Jahr als Gesellin vor sich.

Voriger Artikel
Dritter Streiktag in Folge bei Amazon in Leipzig – Verdi kündigt weitere Aktionen an
Nächster Artikel
Kreative Innovationen auf der Spielemesse in Leipzig

Tag des Handwerks auf dem Augustusplatz.

Quelle: André Kempner

Dass sie ins Handwerk gehen würde, stand für sie schon lange vor ihrem Schulabschluss fest. "Ich arbeite einfach gerne mit meinen Händen und bin kreativ." Wie begabt sie ist, zeigte sie beim Tag des Handwerks am Sonnabend auf dem Augustusplatz.

Zahlreiche Unternehmen der Branche präsentierten sich mit Ständen und Schauarbeiten. "Eine Ausbildung ist ebenso hochwertig wie ein Studium und deshalb sollte jeder Schulabgänger auch diese Option in Erwägung ziehen", erklärte Ralf Scheler, Präsident der Handwerkskammer zu Leipzig. "Denn nirgendwo ist der Bezug zur Praxis so groß wie im Handwerk." In Zeiten von immer mehr freibleibenden Lehrstellen sei es wichtig, das Image der Branche aufzubessern und sie für junge Leute interessanter zu machen. "Selbst wenn man studieren will, kann eine vorher absolvierte Ausbildung nur förderlich sein. Zudem lernt man in einer Lehre auch fürs Leben insgesamt, und die jungen Menschen entwickeln sich besonders in dieser Zeit schnell zu selbstständigen Erwachsenen", sagte Scheler.

Peter Hartwig geht da vollkommen mit. Er war Ausbilder von Schuhmacherin Janine und ist begeistert, wie toll sie sich entwickelt hat. "Ich freue mich auch sehr, dass sie jetzt als Gesellin bei mir im Betrieb bleibt, weil es immer wieder schwer ist, gute Fachkräfte zu finden", sagte der 43-Jährige. Seit 27 Jahren ist er als Schuhmacher tätig und hat sich mit seinem Geschäft "Fußgänger" in der Feinkost vor fünf Jahren seinen Traum von der Selbstständigkeit erfüllt. "Klar, die Zeiten sind nicht immer einfach, aber man kann heute auch als Handwerker eine Chance haben. Dafür muss man nur eine Nische finden." Die glaubt er mit seiner Maßschuhmacherei endgültig gefunden zu haben. "Es gibt viele Leute, denen die Gesundheit ihrer Füße so wichtig ist, dass sie bereit sind, höhere Kosten für ein paar Schuhe zu zahlen", berichtete Hartwig. Für ihn sei es der größte Lohn, wenn der Kunde nach stundenlanger Feinarbeit das erste Mal in seinen passgenauen Schuh schlüpft und sich ein breites Grinsen auf seinem Gesicht abzeichnet. "Dann wissen sie, dass sich die Investition gelohnt hat."

Dass ihre Kunden am Ende ebenso denken, darauf arbeiten auch Hans-Joachim und Sven Reigber täglich hin. Beide sind Steinmetz-Meister und haben ihre eigenen Firmen. Zwei ihrer Spezialgebiete sind die Natursteinverarbeitung und Restaurierung, die sie den Besuchern am Tag des Handwerks vorführten. Vater und Sohn Reigber sind bereits die dritte und vierte Generation Steinmetze in ihrer Familie. Für den Jüngsten stand immer außer Frage, dass er den Spuren seiner Großväter und seines Vaters folgen würde. "Ich bin damit aufgewachsen und fand es schon immer toll. Mir wäre nie eingefallen, in eine andere Richtung zu gehen", schwärmte der 33-jährige Sven von seiner Berufung. Beide Firmen beschäftigen momentan übrigens keine Azubis. "Ich würde das gerne ändern, doch dafür bräuchte ich erst eine weitere Fachkraft in der Firma, die sich der Ausbildung widmen kann." So einen Facharbeiter oder eine Facharbeiterin zu finden, sei aber unheimlich schwierig. "Aber falls das hier jemand liest, der ausgebildeter Steinmetz mit Berufserfahrung ist, kann er sich gerne melden", grinste Reigber.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.09.2013

Julia Wick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr