Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tele Columbus übernimmt Leipziger Kabelnetzbetreiber PrimaCom

Schnelles Internet Tele Columbus übernimmt Leipziger Kabelnetzbetreiber PrimaCom

Die Leipziger PrimaCom, bisher viertgrößter Kabelnetzbetreiber Deutschlands, wird von einem Konkurrenten geschluckt. Tele Columbus aus Berlin zahlt nach eigenen Angaben 711 Millionen Euro für die Übernahme und will seine Reichweite so auf 2,8 Millionen Haushalte erweitern, hieß es am Donnerstag.

Satellitenschüsseln der Primacom auf der Neuen Messe in Leipzig (Archivfoto)

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig/Berlin. Der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber Tele Columbus kauft den kleineren Leipziger Rivalen PrimaCom. Die Berliner wollen dadurch ihre Verbreitung auf 2,8 Millionen Haushalte ausdehnen. Vor Berücksichtigung von Barbeständen und Verbindlichkeiten liege der Kaufpreis bei 711 Millionen Euro, teilte Tele Columbus am frühen Donnerstagmorgen mit. Der Vollzug des Geschäfts wird den Angaben zufolge für den 31. Juli erwartet.

Bisher gehörte die PrimaCom zu 100 Prozent der luxemburgischen Investorengruppe Medfort S.à r.l., die das Leipziger Unternehmen nach der Insolvenz der PrimaCom AG übernommen hatte. Bereits im Herbst 2013 hatte Tele Columbus versucht, seinen Konkurrenten aus der Messestadt zu übernehmen. Der Versuch scheiterte jedoch.

Tele Columbus-Vorstandschef Ronny Verhelst freute sich am Donnerstag, dass die Übernahme nun geglückt sei: „Dies ist eine zukunftsweisende Transaktion für Tele Columbus, mit der wir unsere Position als Nummer 3 im deutschen Kabelmarkt weiter ausbauen und einen starken Marktakteur schaffen“. Beide Netze würden sich nun hervorragend ergänzen. „PrimaCom hat in den vergangenen Jahren eine beeindruckende finanzielle und operative Leistung gezeigt – und wir freuen uns auf weitere gemeinsame Erfolge in der Zukunft“, so Verhelst weiter. Kerngebiet des Berliner Unternehmens ist Ostdeutschland, aber auch in einigen westdeutschen Gegenden ist Tele Columbus vertreten.

PrimaCom bisher in einer Million Haushalten – 55 Millionen Euro Gewinn

Die Leipziger Primacom hat bisher nach eigenen Angaben etwa eine Million Haushalte versorgt, vor allem in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Thüringen. Das Netzwerk wird bisher zentral aus Leipzig gesteuert. 2014 lag der Jahres-Umsatz bei 131,6 Millionen Euro. Das Unternehmen erwirtschaftete dabei einen Vorsteuer-Gewinn von 55,2 Millionen Euro, hieß es.

Kabelfernsehnetze gelten auch als Grundgerüst für schnelle Internet-Breitbandverbindungen. Für datenintensive Anwendungen wie Videostreaming werden immer schnellere Netze benötigt. Die Betreiber konkurrieren dabei mit Telekom-Anbietern. Der größte Kabelnetzanbieter ist Kabel Deutschland, gefolgt von der vor allem Baden-Württemberg und Hessen tätigen Unitymedia sowie Tele Columbus. (mit dpa)

51.39449 12.395089
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
 
Branchentreff Handelsvertreter
12.12.2016, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Gründerabend
14.12.2016, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Neujahrsempfang - Gemeinsam für die Region
18.01.2017, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Gründerabend
25.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr