Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Topjurist aus Halle begleitet Air Berlin durch die Insolvenz

Lucas F. Flöther Topjurist aus Halle begleitet Air Berlin durch die Insolvenz

Lucas F. Flöther ist zum Sachwalter im Insolvenzverfahren bei Air Berlin bestellt worden. Der Topjurist aus Halle führt auch das Leipziger Unternehmen Unister durch die Zahlungsunfähigkeit.

Lucas F. Flöther.

Quelle: dpa

Leipzig. Der hallesche Jurist Lucas F. Flöther soll die Fluglinie Air Berlin durch die Insolvenz begleiten. „Er soll die Rechte der Gläubiger sichern“, sagte ein Sprecher Flöthers gegenüber LVZ.de. Air Berlin führt die Insolvenz in Eigenregie. Damit bleibt das Management weiter handlungsfähig. Nach einem Bericht der Wirtschaftswoche soll zudem der Düsseldorfer Jurist Frank Kebekus als Generalbevollmächtigter die Sanierung des Unternehmens in Eigenverantwortung vorantreiben. Das Amtsgericht Charlottenburg stimmte einem entsprechenden Antrag der Gläubiger zu.

Flöther, der in Halle studierte und auch eine Professur an der Martin-Luther-Universiät besitzt, hat zuletzt vor allem in Mitteldeutschland große Fälle betreut. So führt er den ehemaligen Leipziger Internetriesen Unister ebenso durch die Insolvenz wie den Fahrradhersteller Mifa aus Sangerhausen.

Air Berlin begründete die Insolvenz damit, dass Hauptaktionär Etihad keine weitere finanzielle Unterstützung geben will. Der Flugbetrieb soll zunächst aber weiterlaufen. Die Eigenverwaltung ist eine Variante des Insolvenzverfahrens, die auf die Erhaltung und Sanierung des Unternehmens zielt. Bei dieser Variante bleibt zudem das bisherige Management für die Geschicke des Unternehmens verantwortlich.

Air Berlin fliegt seit Jahren Defizite ein, 2016 lag der Verlust bei 780 Millionen Euro. Die Lage verschärfte sich Ende März mit der Umstellung auf den Sommerflugplan. Flugausfälle und Verspätungen häuften sich danach.

Die Bundesregierung stellte nach eigenen Angaben einen Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro zur Verfügung. „Der Flugbetrieb von Air Berlin kann in vollem Umfang fortgeführt werden. Eine Einstellung des Flugbetriebs wird so vermieden“, hieß es. (mit dpa)

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr