Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unister bestätigt: Ex-Regierungssprecher Zimmermann wird neuer Chef

Unister bestätigt: Ex-Regierungssprecher Zimmermann wird neuer Chef

Seit Dienstag ist es offiziell: Thüringens Regierungssprecher Peter Zimmermann geht in die Wirtschaft. Er übernimmt zum 1. September die Geschäftsführung des Leipziger Internethändlers Unister, bestätigten Zimmermann und das Unternehmen am Dienstag in Erfurt einen Bericht der Leipziger Volkszeitung.

Voriger Artikel
Thüringens Regierungssprecher Zimmermann wird Unister-Chef in Leipzig
Nächster Artikel
Leipziger Amazon-Mitarbeiter wieder im Streik - Verdi will Protest ausweiten

Peter Zimmermann wird neuer Unister-Chef.

Quelle: dpa

Leipzig/Erfurt. Zuvor hatte Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) einen Wechsel des Sprechers der schwarz-roten Landesregierung angekündigt. Für den 37 Jahre alten Zimmermann kommt Karl-Eckhard Hahn. Hahn (53) ist derzeit Sprecher der Thüringer CDU-Landtagsfraktion und ist ein langjähriger Wegbegleiter der Regierungschefin.

Zimmermann ist gelernter Journalist und seit 2009 Sprecher der Thüringer Landesregierung. Er kam aus Sachsen, wo er zwei Jahre Regierungssprecher war. Zuvor hatte er die Mediengruppe PSR geleitet. „Er kam aus der Wirtschaft und er geht in die Wirtschaft“, sagte Lieberknecht, die dem Regierungssprecher für die gute Zusammenarbeit dankte. Zimmermann sagte, er werde trotz der neuen Aufgabe als Geschäftsführer von Unister eine Wohnung in Erfurt behalten.

Der Leipziger Internethändler Unister betreibt Portale wie fluege.de oder ab-in-den-urlaub.de. Unister hatte bereits im Februar angekündigt, seine Geschäftsführung umzubauen. Gegen Manager des Unternehmen ermittelt derzeit die Generalstaatsanwaltschaft Dresden. Dabei geht es unter anderem um den Verdacht des illegalen Adresshandels und der strafbaren Werbung.

Der neue Sprecher der CDU/SPD-Landesregierung in Erfurt gilt als Vertrauter von Lieberknecht. Hahn war von 1992 bis 2008 ihr Sprecher, als Lieberknecht noch Ministerin sowie Landtagspräsidentin war. Im Gegensatz zu Zimmermann wird der Historiker kein Staatssekretär, bestätigte Lieberknecht. Der Staatssekretärsposten solle anderweitig vergeben werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr