Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verdi fordert mehr Geld für Sicherheitskräfte an mitteldeutschen Flughäfen

"Nachholbedarf ohne Ende" Verdi fordert mehr Geld für Sicherheitskräfte an mitteldeutschen Flughäfen

Für die Sicherheitskräfte an den Flughäfen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beginnen am Mittwoch die Tarifverhandlungen. Die Gewerkschaft Verdi fordert für die 390 Beschäftigten deutlich mehr Geld.

Symbolbild

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Für die Sicherheitskräfte an den Flughäfen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beginnen am Mittwoch die Tarifverhandlungen. Die Gewerkschaft Verdi fordert für die 390 Beschäftigten deutlich mehr Geld. «Wir haben Nachholbedarf ohne Ende», sagte Verdi-Verhandlungsführerin Christel Tempel am Dienstag.

Die Stundenlöhne von 9,20 Euro beziehungsweise 11,80 Euro je nach Bereich bewegten sich am untersten Level aller Flughäfen. Die Gewerkschaft fordert ein Lohnplus von 3 Euro brutto pro Stunde. Ein Angebot des Bundesverbandes Sicherheitswirtschaft gebe es noch nicht.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr