Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Viertägiger Streik bei Amazon in Leipzig

Tarifstreit Viertägiger Streik bei Amazon in Leipzig

Logistikbranche oder Einzelhandel? Bei dieser Frage gehen die Meinungen von Amazon und Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auseinander. Deshalb wird in Leipzig beim Versandriesen ab Montag wieder gestreikt.

Amazon-Versandzentrum in Leipzig (Archiv).

Quelle: Andreas Döring

Leipzig. Beim Online-Versandhändler Amazon in Leipzig gehen die Streiks in eine neue Runde. Etwa 500 Mitarbeiter haben nach Angaben der Gewerkschaft Verdi am Montag die Arbeit in der Früh- und Spätschicht niedergelegt. Der Ausstand soll bis Donnerstagabend dauern. Auch an anderen Standorten von Amazon, in Bad Hersfeld (Hessen), Rheinberg und Werne (beide Nordrhein-Westfalen) sowie Graben (Bayern) haben am Montag Arbeitskämpfe begonnen. Sie sollen bis Mittwochabend beziehungsweise bis Samstagabend andauern.  

Amazon teilte mit, dass der Ausstand keinen Einfluss auf die Einhaltung des Kundenversprechens für pünktliche Lieferungen habe. Nach Angaben der Gewerkschaft beteiligten sich am Montag bundesweit mehr als 2000 Beschäftigte am Streik. Laut Amazon waren es hingegen weniger als 1450. Für die rund 10.000 Amazon-Mitarbeiter in Deutschland will Verdi eine Bezahlung nach dem Einzelhandelstarif durchsetzen. Der Internetversandhändler sieht sich jedoch als Logistiker und verweist auf eine Bezahlung am oberen Ende des Branchenüblichen.

Der Konflikt zwischen Verdi und dem US-Konzern schwelt schon seit mehr als zwei Jahren. In Leipzig hatte es zuletzt Anfang Juni Streiks gegeben. Die Gewerkschaft kritisierte, dass es bei Amazon kein Urlaubsgeld und weniger Urlaubstage gebe. Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke sagte: „Amazon-Beschäftigte haben nur 28 Arbeitstage Urlaub, der tarifliche Anspruch wären 30 Tage, und es gäbe ein tarifliches Urlaubsgeld von derzeit 1182 Euro nach hessischem Tarif. Bei dem monatlichen Verdienst, der für die langjährig beschäftigten Versandmitarbeiter in Bad Hersfeld bei 1950 Euro Brutto liegt, ist es kaum möglich, für eine Urlaubsreise etwas zurückzulegen.“

Amazon erwiderte, dass die Löhne oberen Ende dessen lägen, was in vergleichbaren Tätigkeiten üblich sei. „Hinzu kommen Extras: Bonus, Weihnachtsgeld, Mitarbeiteraktien, Gratis-Versicherungen, ein Pensions-Fonds und Mitarbeiterrabatte“, erklärte Firmensprecherin Anette Nachbar. „Viele der Extras, wie etwa die Mitarbeiteraktien, sind traditionellen Tarifverträgen unbekannt.“

LVZ

Amazonstraße 1 Leipzig 51.36255 12.45267
Amazonstraße 1 Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
 
Branchentreff Handelsvertreter
12.12.2016, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Gründerabend
14.12.2016, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Neujahrsempfang - Gemeinsam für die Region
18.01.2017, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Gründerabend
25.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr