Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Warnstreiks am Leipziger Universitätsklinikum werden fortgesetzt

Warnstreiks am Leipziger Universitätsklinikum werden fortgesetzt

Am Universitätsklinikum Leipzig wollen einen Tag nach den angestellten Medizinern auch die Mitarbeiter des nichtärztlichen und technischen Dienstes die Arbeit niederlegen.

Leipzig. Bis zu 300 Beschäftigte würden sich beteiligen, sagte Gabriele Meyer von der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Dienstagmorgen.

Das Personal beklagt, dass es schlechter bezahlt wird als an Universitätskliniken bundesweit üblich. Sie verdienen laut Marburger Bund 20 bis 30 Prozent weniger. Rund 450 der 670 Mediziner sind beim Uniklinikum angestellt. Am (gestrigen) Montag hatten am Universitätsklinikum rund 150 Ärzte die Arbeit niedergelegt.

Bereits seit Mitte Januar laufen Verhandlungen für einen neuen Haustarifvertrag zwischen dem Marburger Bund und dem Uniklinikum. Sie sind festgefahren. In vier Verhandlungsrunden konnte kein Ergebnis erzielt werden. Die Tarifverhandlungen gehen am kommenden Freitag in die nächste Runde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr