Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
ZF Friedrichshafen erhält Preis auf Logistikkongress

ZF Friedrichshafen erhält Preis auf Logistikkongress

Wegen der schwierigen Lage der Nutzfahrzeugbranche fordert der Verband der Automobilindustrie (VDA) eine Aussetzung der nächsten Runde bei der LKW-Maut. "Wir erwarten von der Bundesregierung, die Belastungsspirale aufzuhalten und die Maut-Erhöhung für Euro-III-Fahrzeuge, die zum 1. Januar des kommenden Jahres in Kraft treten soll, auszusetzen", sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann in Leipzig auf dem jährlichen Logistikkongress des Verbandes vor rund 250 Teilnehmern.

Leipzig. Die Vorgängerregierung von Union und SPD hatte beschlossen, die Maut für schwere LKW mit der älteren Schadstoffnorm Euro-III ab 2011 um zwei Cent je Autobahn-Kilometer zu erhöhen. "Es kann jetzt keine weiteren Belastungen geben. Darauf bestehen wir", sagte Wissmann. Der VDA sei mit der Bundesregierung "in engen Gesprächen". Zuvor hatte Staatssekretär Rainer Bomba aus dem Bundesverkehrsministerium das Thema Mauterhöhung vermieden, sagte jedoch, die Bundesregierung wolle "bezahlbare Mobilität heute und morgen durch eine effiziente Verkehrspolitik sichern." Man könne es sich "nicht leisten, einen Verkehrsträger, insbesondere die Straße, in die Ecke zu stellen".

Der Etat für Verkehrswege werde in den kommenden Jahren bei zehn Milliarden Euro verstetigt. Rund die Hälfte davon sei für Erhaltung und Ausbau der Bundesfernstraßen vorgesehen. Wissmann wie Bomba sprachen sich für den Einsatz von "innovativen Nutzfahrzeugkonzepten" in Form von längeren und aerodynamischen LKW aus, besser bekannt als Longliner oder Eurokombi. Laut Wissmann verringert sich durch ihren Einsatz bei gleicher Transportleistung der Straßenraumbedarf um über 20 Prozent, wodurch die Straßen entlastet würden. "Kraftstoffverbrauch und Emissionen sinken um je 15 Prozent," so der VDA-Präsident weiter. Höhepunkt des zweitägigen Logistikkongresses, dem größten seiner Art in gesamt Europa, war die Vergabe des VDA-Logistikpreises gestern Abend im Porsche-Kundenzentrum Leipzig. Gewinner ist die ZF Friedrichshafen AG. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der "Hochleistungslogistik", die der Zulieferer vom Bodensee "vom Automobilhersteller bis zum Lieferanten im Bereich LKW-Antriebstechnik" leiste.

ade

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr