Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zahl der Existenzgründungen verharrt auf niedrigem Niveau

Sachsen Zahl der Existenzgründungen verharrt auf niedrigem Niveau

Der Arbeitsmarkt lockt mit vielen Festanstellungen - der Schritt in die Selbstständigkeit erscheint immer weniger Menschen verlockend. Vor allem das Thema Unternehmensnachfolge sehen Experten mit Sorge.

Illustration

Quelle: dpa

Dresden. Die Zahl der Existenzgründungen in Sachsen bleibt auf niedrigem Niveau: 2015 wagten 11 129 Menschen den Schritt in die hauptberufliche Selbstständigkeit, wie das Sächsische Existenzgründer-Netzwerk (SEN) am Mittwoch mitteilte. Damit ging die Zahl der Gründungen leicht um etwa 50 zurück (2014: 11 181). Die Talfahrt sei zwar vorerst gebremst, die Schwäche aber dauere an, so das Fazit des SEN. Die Zahl der Gründer ist seit Jahren rückläufig.

Als Grund führte das Netzwerk die anhaltend gute Situation auf dem Arbeitsmarkt an. Diese stelle potenzielle Gründer verstärkt vor die Wahl zwischen einem Job als Angestellter oder dem Schritt in die berufliche Selbstständigkeit.

Mehr als die Hälfte der Gründungen entfiel im Vorjahr auf Kleingewerbetreibende, etwa im Bereich Handel, Gastronomie und Dienstleistungen. Die Zahl der Betriebsgründungen - beispielsweise einer GmbH - gingen um vier Prozent auf 3777 zurück.

Vor allem das Thema Unternehmensnachfolge bereitet den Experten Sorgen: „Hält der Trend an, gehen Sachsen nach und nach die Unternehmer aus“, erklärte Lars Fiehler von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden. Zwar gingen die Gründungen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge im Vorjahr leicht nach oben. Dennoch übersteigt seit 2007 die Zahl der aus dem Markt ausscheidenden Unternehmen die der Neugründungen. Der Negativsaldo lag im Vorjahr bei minus 2888.

Es müsse stärker die Werbetrommel für die Selbstständigkeit gerührt werden, so Fiehler. Im Vorjahr haben die sächsischen IHKs sowie die Handwerkskammern zusammen knapp 5600 potenzielle Existenzgründer beraten.

Hinter dem Netzwerk stehen die Industrie- und Handelskammern im Freistaat, die Handwerkskammern und die Sächsische Aufbaubank. Es will junge Unternehmer bei der Gründung unterstützen.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
 
Treffpunkt für Unternehmen
05.12.2016, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
10. Sächsischen Umweltmanagement-Konferenz
05.12.2016, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
13. Mitteldeutscher Unternehmertag
05.12.2016, 12:00 Uhr - 18:30 Uhr
Branchentreff Handelsvertreter
12.12.2016, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Gründerabend
14.12.2016, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.01.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr