Menü
Anmelden
Nachrichten A400M-Panne in Litauen: Ministerin muss mit anderem Flugzeug zurück

A400M-Panne in Litauen: Ministerin muss mit anderem Flugzeug zurück

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist am Dienstag mit einem Airbus A400M der Luftwaffe nach Rukla in Litauen geflogen – sie besuchte dort Bundeswehrsoldaten. Quelle: dpa
Die Bundeswehr führt in Litauen ein Nato-Bataillon zur Abschreckung Russlands. Litauen fühlt sich wie die beiden anderen baltischen Staaten und Polen durch den mächtigen Nachbarn Russland bedroht. Quelle: dpa
Die Rückreise musste Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit einer älteren Transall-Maschine antreten. Der Airbus A400M blieb auf dem Flughafen Kaunas in Litauen stehen. Quelle: dpa
Gleich bei der ersten Dienstreise von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit dem modernen A400M-Transportflugzeug versagte die ihren Dienst: Ein Triebwerk sei ausgefallen, erklärte Ursula von der Leyen. Quelle: dpa
Die Maschine musste zunächst auf dem Flughafen in Kaunas stehenbleiben. Die Ministerin und ihre Delegation wollte mit einer älteren Transall-Maschine zurück nach Berlin fliegen. Eigentlich sollen die A400M die Transall-Flugzeuge ersetzen. Quelle: dpa
Anzeige