Menü
Anmelden
Nachrichten Abspeck-Challenge: Fitnessrezepte für Woche vier

Abspeck-Challenge: Fitnessrezepte für Woche vier

Zum Frühstück gibt es einen Himbeer-Kokos-Smoothie: Sie brauchen 20 g Proteinpulver Vanille, 50 g Kokschips, 100 g mageren Hüttenkäse, 50 g Himbeeren (frisch oder TK), 1 TL Kokosöl und Wasser. Geben Sie alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer – fertig ist der fruchtig-exotische Frühstücksdrink. Quelle: Agnieszka Krus
Wie gut gesunde Ernährung schmecken kann, hat Food-Coach Patrycja Jaroszewski von Fitness-and-Food.de“ in den vergangenen drei Wochen unter Beweis gestellt. Quelle: Agnieszka Krus
Als Snack für zwischendurch gibt es Kokos-Protein-Trüffel. Sie brauchen dazu 80 g getrocknete Kokos-Chips, 40 g Proteinpulver Kokos- oder Vanillegeschmack, 30 g Kokosmehl, 80 g Magerquark, Kokosraspeln zum Verzieren. Auch hier gilt die einfach Anweisung: alle Zutaten in einen leistungstarken Mixer geben. Aus der möglichst homogenen Masse formen Sie dann kleine Kugeln. Tipp: Aus dem Kühlschrank schmecken die kleinen Köstlichkeiten noch besser. Quelle: Agnieszka Krus
„Meine Kokos-Protein-Trüffel schmecken wie Raffaello“, verspricht Patrycja. Quelle: Agnieszka Krus
Herzhafte Protein-Pancakes mit gegrilltem Putenschninken. Sie brauchen dazu: 4 mittelgroße Champignons, 4 Eiklar, 1 Ei, 30 g Erbsenprotein, 2 Scheiben Putenschinken, Kokosöl, Salz, Pfeffer. Zerkleinern Sie die Champignons mit einer Küchenmaschine zu einer sehr feinen Masse. Geben Sie Eiklar udn Erbsenprotein hinzu und vermengen Sie alles gut miteinander. Erhitzen Sie nun ein bisschen Kokosöl in einer beschichteten Pfanne und backen Sie die Masse zu kleinen Pfannkuchen aus. Nun können Sie die Pancakes mit dem Putenschinken und einem Spiegelei belegen. Quelle: Agnieszka Krus
Anzeige