Menü
Anmelden
Nachrichten Diese Promis kämpfen mit Alkoholsucht

Diese Promis kämpfen mit Alkoholsucht

Seit über 15 Jahren kämpft Schauspieler Ben Affleck bereits gegen seine Alkoholsucht. 2001 ließ er sich deswegen in einer Klinik behandeln. Er habe sich zu der Therapie entschieden, weil ihm klar geworden sei, dass er ohne Champagner, Whiskey oder Gin ein erfüllteres Leben haben könne, hieß es damals. Vor kurzem hat der Oscar-Preisträger seinen zweiten Entzug abgeschlossen. Quelle: Invision
In einem Interview prahlte der „Two and ah half Men“-Darsteller Charlie Sheen mit seinem Drogenkonsum: Er habe mehr genommen als ein Mensch eigentlich überleben könne. Dass er noch lebe, liege an seinem Tigerblut. Sterben sei nur etwas für Amateure und Idioten. Quelle: imago
Bis zu fünfmal mal in der Woche schleppte ihre Mutter die erst neunjährige Drew Barrymore in Nachtclubs. Dort nahm die Schauspielerin nach eigenen Angaben erstmals Drogen. Wenig später rauchte sie ihren ersten Joint und konsumierte Kokain. Inzwischen ist die 42-Jährige Mutter von zwei Kindern und nach diversen Aufenthalten in Entzugskliniken drogenfrei. Quelle: imago
16 Monate saß der Schauspieler Robert Downey jr. im Gefängnis. Auch mit Alkoholproblemen hatte der 51-Jährige lange zu kämpfen. Seit 2003 ist der „Iron Man“-Darsteller trocken. Quelle: EPA
Immer wieder schwor „Black Sabbath“-Frontmann Ozzy Osbourne den Drogen ab – doch so richtig kam er von Alkohl und Co. nie los. Bereits in den 1980er Jahren ließ sich der Rockmusiker in eine Entzugsklinik einweisen, wurde aber nach kurzer Zeit wieder rückfällig. Auch seine Kinder, Jack und Kelly, ließen sich wegen Alkohol- und Drogensucht behandeln. Quelle: MTI
Anzeige