Menü
Anmelden
Nachrichten Doppelanschlag in Istanbul: Viele Tote und Verletzte

Doppelanschlag in Istanbul: Viele Tote und Verletzte

Bei zwei Anschlägen in der türkischen Metropole Istanbul sind mindestens 29 Menschen getötet und weitere 166 verletzt worden. Unter den Toten seien 27 Polizisten und zwei Zivilisten, sagte Innenminister Süleyman Soylu am Sonntag. Mehrere Menschen seien festgenommen worden. Zunächst bekannte sich niemand zu den Anschlägen. Quelle: EPA
Vize-Ministerpräsident Numan Kurtulmus sagte jedoch, der Ablauf deute auf eine Täterschaft der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK hin. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan verurteilte die Attentate in einer Erklärung als „niederträchtig“. Quelle: EPA
Die erste Bombe wurde nach Angaben Soylus am Samstagabend in der Nähe des Stadions des Fußballclubs Besiktas im gleichnamigen Viertel gezündet. Es habe sich um eine Autobombe gehandelt, die nach ersten Erkenntnissen gegen die Sondereinsatzpolizei gerichtet war. Auf Bildern vom Tatort waren die Leichen von Polizisten und Leichensäcke zu sehen. Quelle: EPA
Nur 45 Sekunden nach dem ersten Anschlag sprengte sich nach Angaben Soylus ein Selbstmordattentäter im Macka Park neben dem Stadion in die Luft. Auch dieses Attentat sei gegen Polizisten gerichtet gewesen, die die Gegend wegen eines Spiels der Erstligisten Besiktas und Bursaspor abgesichert hatten. Quelle: EPA
Das Spiel war etwa eineinhalb Stunden vor der ersten Explosion zu Ende gegangen. Die Zuschauer hatten sich zu dem Zeitpunkt schon zerstreut, es waren jedoch noch viele Polizisten vor Ort. Quelle: dpa
Anzeige