Menü
Anmelden
Nachrichten Taifun „Hato“ hinterlässt Schneise der Verwüstung

Taifun „Hato“ hinterlässt Schneise der Verwüstung

Der Taifun „Hato“ hat in Südchina eine Schneise der Verwüstung hinterlassen und mindestens 16 Menschen das Leben gekostet. Quelle: AP
Mindestens acht Menschen sind während des schweren Sturms in der Provinz Guangdong umgekommen, wie das Ministerium für Zivile Angelegenheiten in Peking mitteilte. Quelle: AP
„Im Vergleich zu anderen Taifunen bewegte sich Hato zügig vorwärts, wurde schnell immer stärker und verursachte massive Mengen an Niederschlag“, sagte Wu Zhifang vom Wetteramt der Provinz. Quelle: imago
Die Behörden gaben Warnungen vor Erdrutschen und Überschwemmungen aus. Quelle: AP
In der chinesischen Sonderverwaltungszone Macau, die besonders hart von „Hato“ getroffen wurde, stieg die Zahl der Todesopfer auf acht, nachdem Rettungskräfte in einer überfluteten Tiefgarage die Leichen von zwei Männern entdeckten. Quelle: imago
Region

13 Bilder - Wettkampf in Grimma

Region

7 Bilder - Der Verein in Bildern

Region

7 Bilder - Unfall in Brandis mit Moped

Nachrichten

8 Bilder - Großrazzia gegen Zwangsprostitution

Nachrichten

17 Bilder - Barbara Bushs Leben in Bildern

Kultur

16 Bilder - David Hasselhoff in Leipzig

Kultur

16 Bilder - David Hasselhoff in Leipzig

Kultur

13 Bilder - Frei.Wild in der Arena Leipzig

Region

10 Bilder - Nerchauer Kirche wird saniert

SC DHfK Leipzig

27 Bilder - SC DHfK Leipzig gegen GWD Minden

Anzeige