Menü
Anmelden
Nachrichten Von Narben gezeichnet: Säureopfer Vanessa zeigt Gesicht

Von Narben gezeichnet: Säureopfer Vanessa zeigt Gesicht

Vor dem Angriff war Vanessa Münstermann eine junge, hübsche Frau., wie dieses Handyfoto von ihr vom 11. Juli 2015 beweist. Die gelernte Kosmetikerin hatte sich kurz vor dem Angriff von ihrem Freund Daniel F. getrennt. „Er ist ein traumhaft schöner Mann“, sagt die 28-Jährige über ihn. „Wenn ich das Aussehen mal weglasse, hätte ich viel früher sehen müssen, dass der total bekloppt ist.“ Quelle: Vanessa Münstermann
Im Trennungsstreit lauerte ihr der Ex-Freundin am frühen Morgen des 15. Februar 2016 in Leinhausen auf. Vanessa Münstermann ging mit ihrem Hund Gassi. Der 33-Jährige schüttete ihr Schwefelsäure ins Gesicht. Hier der Tatort. Quelle: dpa
Nach der Attacke musste die 28-Jährige notoperiert werden. Das Opfer zunächst im künstlichen Koma. Ganz bewusst entschied sie sich schon zu diesem Zeitpunkt, sich der Öffentlichkeit zu zeigen. Seitdem wurde sie mehr als 20 Mal operiert. Quelle: Vanessa Münstermann
Die Attacke ist inzwischen ein Jahr her. Quelle: dpa
Bis heute muss Vanessa Münstermann aufwendig medizinisch versorgt werden. Das linke Auge wurde schwer geschädigt. Ihre Sehkraft liegt noch bei 15 Prozent. Auch ein Ohr wurde fast weggeätzt. Bis ans Lebensende wird sie körperlich und seelisch unter den Folgen leiden. Quelle: dpa
Anzeige