Menü
Anmelden
Nachrichten Wer kommt auf die Regierungsbank?

Wer kommt auf die Regierungsbank?

Angela Merkel, Bundeskanzlerin (63, CDU, Mecklenburg-Vorpommern): Kein Weg führt an der Frau vorbei, die seit 2005 die Regierung anführt. Gerade im Fall einer Minderheitsregierung wäre sie alternativlos. Quelle: dpa
Peter Altmaier, Finanzminister (59, CDU, Saarland): Finanzpolitik ist nicht zuletzt Europapolitik. Für den sprachkundigen Saarländer trifft es sich gut, dass er schon jetzt das Kassenressort vertretungsweise führt. Quelle: dpa
Horst Seehofer, Arbeit und Soziales (68, CSU): Wenn der CSU-Vorsitzende von den „kleinen Leuten“ spricht, dann ist er ganz der Herz-Jesu-Sozialist. Der Christsoziale müsste sich für dieses Ressort nicht verbiegen. Quelle: dpa
Eva Kühne-Hörmann, Justizministerin (55, CDU, Hessen): Die Justizministerin aus Hessen hat gezeigt, dass sie in einer schwierigen Konstellation – mit den Grünen – für Recht und Gesetz sorgen kann. Quelle: dpadpa
Julia Klöckner, Wirtschaft und Umwelt (44, CDU, Rheinland-Pfalz): Sie hat es nicht geschafft, Ministerpräsidentin in Mainz zu werden, wartet aber auf ihre zweite Chance. Der Schritt ins Bundeskabinett ist folgerichtig. Quelle: dpa
Anzeige