Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ehrung von Leipzigs Sport-Nachwuchs in Schkeuditz

Jugendredaktion Ehrung von Leipzigs Sport-Nachwuchs in Schkeuditz

Zum 20. mal wurden Leipzigs Jugendsportler für ihre Leistungen geehrt. Ein Rückblick auf den Auszeichnungs-Abend von LVZ-Jugendredakteurin Jessica Fleckenstein.

Leipzigs stolze Nachwuchs-Athleten wurden am Donnerstag in Schkeuditz ausgezeichnet.
 

Quelle: Christian Modla

Schkeuditz. Die 30 erfolgreichsten Sportler des Landes-Gymnasiums für Sport und der Sportoberschule der Stadt Leipzig wurden Donnerstagabend im Globana Airport Hotel in Schkeuditz bei der 20. Sportjugend-Ehrung ausgezeichnet. Von deutschen Meistern bis zu Vizeweltmeistern war dabei alles vertreten. Außerdem anwesend: Ehrengäste wie der Direktor der sächsischen Bildungsagentur Ralf Berger, Paralympics-Goldmedaillengewinner Martin Schulz, der Geschäftsführer des Geyserhauses Thomas Farken sowie zahlreiche Sponsoren, Lehrer und natürlich Sportler.

Ich selbst war an der Vorbereitung der Veranstaltung beteiligt. Deshalb war die anfängliche Anspannung natürlich groß: Es stellte sich die Frage, ob alle pünktlich da sind, ob alle Ehrengäste und Sponsoren auch wirklich kommen. Doch glücklicherweise fanden alle nach Schkeuditz. Die Aufregung legte sich, die Veranstaltung konnte beginnen.

Zunächst hielt Heike Fleckenstein, Fördervereinsvorsitzende und damit die Hauptverantwortliche für die diesjährige Veranstaltung, die Eröffnungsrede. Es folgte Uwe Hempel, Schulleiter der Sportoberschule. Der vorläufige Höhepunkt war jedoch die Rede des Leipzigers Martin Schulz, der bei den Paralympics 2016 die Goldmedaille im Triathlon erringen konnte. Er nahm bereits in seinen Jugendjahren an dieser Ehrung teil, diesmal war er erstmals als Redner vertreten. Deshalb war es auch überraschend, wie souverän er bei seiner Ansprache wirkte - als hätte er nie etwas anderes gemacht. „Für die Schüler ist das eine tolle Auszeichnung. Ich war damals auch Schüler und versuche nun, mein Wissen weiter zu geben“, sagte er.

Nicht nur ich wurde davon positiv überrascht, auch Ralf Berger, seit dem 1. Februar Direktor der sächsischen Bildungsagentur, empfand die Rede als überraschend locker. Als ehemaliger Schüler könne Schulz die Sicht auf Sport und Sportler am besten vermitteln: „Die Perspektive eines ‚Belehrten‘ auf die Sportler ist eine andere, als die eines ‚Lehrenden‘.“ Außerdem ist Berger selbst begeisterter Sportfan. „Ich habe Hochachtung davor, was für einen großen Willen die Jugend-Sportler zeigen. Keiner jammert wegen der Doppelbelastung durch Schule und Sport.“

Nach diesen Reden folgte endlich die Ehrung der Sportler. Alle 30 wurden einzeln auf die Bühne gerufen, erhielten von den Sponsoren verschiedene Präsente. Beispielsweise gab es von Michael Beer vom Sportausrüstungs-Händler Decathlon Handtücher für alle Nachwuchs-Athleten. Und natürlich wurden auch die begehrten Echtsilber-Medaillen verliehen.

Nachdem das Buffet eröffnet worden war, mischte ich mich unters Volk. Unter anderem begegnete ich dem Geschäftsführer des Geyserhauses, Thomas Farken. Er ist ebenfalls ein großer Fan dieser Veranstaltung und bereits das vierte Mal dabei. „Es ist gut und wichtig, dass die Sportler außerhalb der Schule für ihre Leistung geehrt werden“, so Farken.

Auch mit den Sportlern kam ich ins Gespräch. Sie hatten natürlich ähnliche Ansichten, nur stand bei Ihnen etwas anderes im Vordergrund. „Ich finde die Geschenke angemessen und passend für die Sportler“, meinte zum Beispiel Kanu-Rennfahrer Max Korehnke. Schwimmer Michael Schäffner wiederum erzählte: „ Ich bin zum zweiten Mal bei dieser Veranstaltung. Sie ist wirklich gut organisiert. Auch die Abwechslung stimmt.“

Der Abend war aber noch lange nicht vorbei: 21 Uhr konnten die Sportler eine Nachttour durch den anliegenden DHL-Hub machen. Der krönende Abschluss eines hoffentlich unvergesslichen Abends.

Von Jessica Fleckenstein

Schkeuditz 51.39447 12.224007
Schkeuditz
Voriger Artikel
Mehr aus Jugendredaktion

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt spielen im Spieleportal von LVZ.de! mehr

Facebook

Besuchen Sie die LVZ auf Facebook. mehr

LVZ bei YouTube

Immer am Puls der Zeit und ganz nah dran. LVZ auch auf YouTube. mehr

Twitter

Folgen Sie der LVZ bei Twitter und Sie sind immer gut und schnell informiert. mehr

Instagram

Die LVZ-Bilderwelt auf Instagram. Schauen Sie doch mal rein. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr