Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Jugendredaktion Striezelmarkt, der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands
Nachrichten Jugendredaktion Striezelmarkt, der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 18.12.2015
Gemütlich und traditionell: LVZ-Jugendredakteur Hannes Klein schaute sich auf dem Dresdner Striezelmarkt um. Quelle: ZB-Funkregio Ost / Sebastian Kahnert
Anzeige
Dresden

LVZ-Jugendredakteur Hannes Klein besuchte gemeinsam mit seiner Klasse den Sächsischen Landtag in Dresden. Anschließend blieb noch etwas Freizeit. Ein paar Freunde und er entschlossen sich, den Dresdner Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Bis zum 24. Dezember ist der Weihnachtsmarkt am Dresdner Altmarkt, auch Striezelmarkt genannt, noch geöffnet. Er ist der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands und gehört zu den bekanntesten. Seit dem Jahre 1434 werden hier jedes Jahr Kräppelchen, Bratwürste, Crêpes und Langos verkauft.

Er findet traditionell auf dem Altmarkt statt und lockt jedes Jahr etwa 2,5 Millionen Besucher an. Es begann mit einem Privileg von Kurfürst Friedrich II. vom 19. August 1434. Dieses erlaubte den Bewohnern erstmals, Weihnachtsbraten auf einem Fleischmarkt zu kaufen. Das Christbrot, welches hier angeboten wurde, ist der „Striezel“.

Reich an Traditionen wie Schwippbogen und Stufenpyramide

Jedes Jahr beginnt der Striezelmarkt mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kreuzkirche, bei dem der Dresdner Kreuzchor und die Kapellknaben auftreten. Am Samstag vor dem zweiten Advent wird traditionell eine Riesenstolle gebacken. Der Erlös wird gespendet. Auf dem Striezelmarkt befindet sich die weltgrößte erzgebirgische Stufenpyramide der Welt, die 14,62 Metern misst. Auch der größte begehbare erzgebirgische Schwibbogen der Welt mit 13,5 Metern Breite und 5 Metern Höhe ist in der Adventszeit in Dresden beheimatet.

Obwohl das alles sehr beeindruckend und gemütlich ist, und auf jeden Fall sehenswert, ist und bleibt der schönste Weihnachtsmarkt noch immer in Leipzig.

Von Hannes Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis zum 20. Dezember lockt das Werk II am Connewitzer Kreuz wieder mit einem alternativen Weihnachtsmarkt. In liebevoll dekorierten Auslagen liegen kulinarische Köstlichkeiten. Doch die Straßenkämpfe zwischen Polizei und der Antifa am 12. Dezember trübten die vorweihnachtliche Freude ein wenig.

18.12.2015
Jugendredaktion Geschenkekult, Tanne und Weihnachtsfest - Wo ist denn der Sinn von Weihnachten hin?

Weihnachten ist die schönste Zeit im Jahr. Aber wieso feiern wir dieses Fest der Liebe? Und was steckt hinter diesem Brauchtum? LVZ-Jugendredakteurin Ricarda Fleckenstein hat sich auf die Suche gemacht.

11.12.2015
Jugendredaktion Weißwürste und kein Geschenk - Irrungen, Wirrungen am Heiligen Abend

Jedes Jahr vor Weihnachten werden die Menschen schrecklich nervös und gucken ständig auf den Kalender, wie viel Zeit ihnen noch bleibt, um Geschenke zu besorgen. LVZ-Jugendredakteurin Jessica Fleckenstein weiß wovon sie spricht, denn ihre Mutter vergisst die Präsente jedes Mal.

06.12.2015
Anzeige