Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur 20. Highfield-Festival beginnt – Partylaune auf dem Campingplatz
Nachrichten Kultur 20. Highfield-Festival beginnt – Partylaune auf dem Campingplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 18.08.2017
Der Highfield-Campingplatz ist gut gefüllt, – und die ersten Festival-Gäste sind schon in Partylaune.  Quelle: André Kempner
Anzeige
Großpösna - 

 Das 20. Highfield-Festival beginnt heute am Störmthaler See bei Großpösna bei Leipzig. Zwölf Konzerte gibt es am ersten Festivaltag für die Besucher. Neben Billy Talent und den Beginnern spielen unter anderen Bosse und Clueso. Die Veranstalter erwarten bis Sonntag rund 35 000 Fans von Rockmusik und Hip Hop.

Schon am Donnerstag reisten viele Festival-Besucher an, kam es auf der Autobahn A38 wegen des Besucheransturms zu Staus. Dicht an dicht reihen sich die Autos auf dem Highfield-Parkplatz, und der Campingplatz ist gut gefüllt. Am Freitagmorgen scheint die Sonne über dem Festivalgelände am Störmthaler See, und viele Besucher zeigen sich schon jetzt in Partylaune. Die Wettervorhersage für den Abend ist eher gemischt, doch das Line-Up verspricht einen starken Auftaktabend.

Sookee statt Antilopengang

Insgesamt treten mehr als 40 nationale und internationale Bands und Solokünstler auf. Abgesagt werden musste wegen einer Verletzung der Auftritt der Hip-Hop-Gruppe Antilopengang am Samstag. Für sie tritt die Rapperin Sookee auf.

Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen

Nach dem Terroralarm beim Festival „Rock am Ring“ in der Eifel Anfang Juni sind die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt worden. So sind etwa auf dem Konzertgelände dieses Jahr keine Rücksäcke erlaubt. Lediglich Bauchtaschen und Brustbeutel dürfen mitgenommen werden.

Von dpa / lyn

Mit seinen linearen Panoramen gibt uns Jörg Dietrich die Chance, Leipzig und viele andere Städte weltweit aus einer ganz neuen Perspektive zu betrachten. Anne Schwerin hat mit ihm gesprochen.

17.08.2017

Nach einer Tour zu den Auswahlverfahren verschiedener Schauspielschulen hat es der 18-jährige Markranstädter Michel Ben Seidel geschafft: Im Oktober beginnt er sein Studium in Hamburg. Zuvor spielt er am Wochenende ein letztes Mal den Hans Scholl in „Die Weiße Rose“ im Theatrium.

17.08.2017

Kinder im Krieg: In seinem Kinofilm „Ein Sack voll Murmeln“ erzählt der französische Regisseur Christian Duguay von zwei Kindern auf der Flucht vor den Nazis. Die hervorragenden Hauptdarsteller machen den konventionellen Film sehenswert.

21.08.2017
Anzeige