Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur 285.000 Gäste: Leipziger Buchmesse und Leipzig Liest mit Besucherrekord
Nachrichten Kultur 285.000 Gäste: Leipziger Buchmesse und Leipzig Liest mit Besucherrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 26.03.2017
Stöbern im Bücherregal auf der Leipziger Buchmesse Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Leipziger Buchmesse hat 2017 erneut die Besucherzahl gesteigert. Wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten, kamen 285.000 Gäste auf die Messe und das dazugehörige Festival „Leipzig liest“. Im Vorjahr hatte die Messe insgesamt rund 260.000 Besucher gezählt. Über das Messegelände selbst strömten an den vier Tagen 208.000 Besucher.

Bei der neben der Frankfurter Buchmesse größten Branchenschau im Verlags- und Literaturbetrieb präsentierten sich in Leipzig 2493 Aussteller (Vorjahr: 2250) aus 43 Ländern. Dabei stand in diesem Jahr Litauen im Fokus. Die Balten waren das Gastland der Buchmesse 2017.

Über die ganze Stadt verteilt fand parallel zur Buchmesse das Literaturfestival „Leipzig liest“ statt. 3400 Veranstaltungen auf 571 Bühnen – vom Kongress-Zentrum über eine Tabledance-Bar bis zum Hundesalon – lockte tausende Besucher an.

Bunt, schrill, aufallend präsentierte sich am Samstag die Cosplayer-Szene mit ihren fantastisch-aufwendigen Kostümen auf dem Leipziger Messegelände. Zur Manga-Comic-Con, die parallel zur Leipziger Buchmesse stattfindet, waren hunderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene geströmt, die sich im Stil ihrer japanischen Comic-, Manga- und Anime-Helden verkleidet hatten.

In kürzester Zeit zum Publikumsmagneten hat sich die Manga-ComicCon im Rahmen der Buchmesse gemausert. Bei der vierten Auflage wurden 105.000 Besucher gezählt. Unzählige davon flanierten in aufwendig gestalteten Kostümen über das Gelände der neuen Messe und durch die Stadt.

joka/mit dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Ausgrabung in der Musikalischen Komödie Nico Dostals Operette „Prinzessin Nofretete“ - Durchs wilde Absurdistan

In Leipzigs Musikalischer Komödie haben Regisseurin Franziska Severin und Chefdirigent Stefan Klingele am Samstagabend unter begeistertem Jubel Nico Dostals Archäologen-Operette „Prinzessin Nofretete“ ausgegraben.

29.03.2017

Man hasste sie oder man liebte sie, dazwischen gab es in den 1990er Jahre eigentlich nichts. Jetzt ist die Kelly Family zurück – mit neuen Liedern, aber ohne Maite und Paddy.

26.03.2017

Auf die Leipziger Buchmesse hat es auch am Samstag zahlreiche Besucher gezogen. In der LVZ-Autorenarena waren historische Romane, True-Crime-Thriller und Sachbücher Thema. Ein Rückblick.

25.03.2017
Anzeige