Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur 8000 begeisterte Fans feiern Kraftklub in der Leipziger Arena – Gastauftritt von K.I.Z.
Nachrichten Kultur 8000 begeisterte Fans feiern Kraftklub in der Leipziger Arena – Gastauftritt von K.I.Z.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:19 05.03.2015
Sänger Felix Brummer feuerte das Publikum in der Leipziger Arena kräftig an. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Einer der vielen Höhepunkte war der Gastauftritt der Rapper von K.I.Z., die bei „Ich will nicht nach Berlin“ auf die Bühne kamen und anschließend ihren Hit „Urlaub fürs Gehirn“ spielten.

Das sehr textsichere Publikum sang bei zahlreichen Kraftklubs-Songs aus vollen Kehlen mit. Vor der Bühne sprangen die Fans und sorgten so für eine eindrucksvolle Kulisse für den Filmmitschnitt. Der Auftritt in Leipzig war eines von zwei Konzerten, bei dem Aufnahmen für die Konzert-DVD der aktuellen Tour entstanden.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_39899]

Die Chemnitzer Band, die in nur wenigen Jahren Kultstatus erlangt hat, eröffnete den Abend mit „Für immer allein“ und spielte dann alle alten und neuen Hits. Zwischendurch grüßten Sänger Felix Brummer und seine Bandkollegen die mit der Moritzbastei, dem Werk 2, Conne Island und Täubchenthal die Leipziger Clubs, in denen sie in den Jahren zuvor gespielt hatten.

Nicht ohne Zugabe ließen die Fans die Band ziehen, die sich schließlich mit dem Song „Scheissindiedisko“ in die Nacht verabschiedete. Kurios: Am Rande des Konzerts musste die Feuerwehr ausrücken, weil springende Kraftklub-Fans ein Mini-Erdbeben verursachten.

tibs/chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diesmal auf großer Bühne: Vor mehr als 8000 begeisterten Fans in der Leipziger Arena haben Kraftklub am Donnerstagabend über zwei Stunden Songs aus ihrem aktuellen Album „In Schwarz“ und dem Vorgänger „Mit K“ gespielt.

05.03.2015

"Träumerei" - das ist nicht nur der Titel des berühmten Klavierstücks aus Robert Schumanns "Kinderszenen", das Arcadi Volodos als zweite von vier Zugaben spielt.

05.03.2015

Da stand sie also in ihrem roten Hosenanzug mit dem Rücken zum Publikum. Sie wusste, dass das sexy aussieht, und sie genoss es. Gerade hatte Ann Sophie – 24 Jahre alt, in London geboren, in Hamburg aufgewachsen, in New York musikalisch ausgebildet – beim Clubkonzert Ende Februar in Hamburg die Wildcard für den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen.

Imre Grimm 04.03.2015
Anzeige