Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Albert Hammond spielte im Stones-Museum
Nachrichten Kultur Albert Hammond spielte im Stones-Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 15.04.2017
Albert Hammond (links) und Ulli Schröder. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Der „Typ“ ist Ulli Schröder (67). Er betreibt in seinem Heimatstädtchen das einzige von den Rolling Stones autorisierte Fan-Museum der Welt. Hammond, der zahlreiche Hits für Stars wie Diana Ross, Celine Dion, The Hollies, Roy Orbison oder Tina Turner geschrieben hat, tourt nach einer 30-jährigen Live-Pause wieder.Ausschlaggebend war der Bühnenerfolg seines Sohnes Albert Hammond jr., der mit seiner Rockband „The Strokes“ ebenfalls weltbekannt wurde. In Lüchow spielte der agile Altrocker gut 30 seiner größten Hits vor nur 395 Zuhörern – mehr passen nicht ins Museum. Hammond betonte, dass er „gerne mal in kleinen Städten für weniger Gage“ spiele, um auch der Landbevölkerung Zugang zu Konzerten zu ermöglichen. Die Atmosphäre im Stones-Fan-Museum habe ihn „umgehauen“.

Von RND/dpa

Einer der gefragtesten Techno-Musiker der Welt, DJ für den Soundtrack der späten Nullerjahre – so oder so ähnlich lauten die Lobeshymnen, die Paul Kalkbrenner wie eine wabernde Wolke umgeben. Am Donnerstag hat er im ausverkauften Werk 2 aufgelegt.

15.04.2017

Die Intendantin Shermin Langhoff würde den inhaftierten Journalisten Deniz Yücel nach seiner Freilassung gerne ans Maxim-Gorki-Theater holen. Das sagte sie dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

14.04.2017

Russland gibt seiner für die Ukraine gesperrten Sängerin Julia Samoilowa eine Auftrittsgarantie für den Eurovision Song Contest (ESC) 2018.

14.04.2017
Anzeige