Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur „All the Hits, All Night Long": 4000 Fans feiern Lionel Richie in Leipzig
Nachrichten Kultur „All the Hits, All Night Long": 4000 Fans feiern Lionel Richie in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 26.03.2015
Lionel Ritchie spielte am Donnerstag ein umjubeltes Konzert in Leipzig. Quelle: Wolfgang Zeyen
Leipzig

Den genoss er sichtlich, warf den begeisterten Fans immer wieder ein „Leipzig, I love you" zu.

Neben einem Medley mit Commodores-Klassikern zu Beginn des Konzerts brachte Richie – immer wieder am Klavier sitzend – seine unvergessenen Nummern von „Three Times A Lady", über „Say You, Say Me" und „Dancing On The Ceiling" bis zum umjubelten „Hello (Is It Me You’re Looking For?)".

Höhepunkt des Abend war die Zugabe, für die der schweißüberströmte Sänger extra vom schwarzen Outfit in ein weißes Jacket wechselte. Auf der Leinwand hinter dem Weltstar waren dann Bilder von ihm und dem 2009 gestorbenen Michael Jackson bei der gemeinsamen Studioarbeit zusehen, während Richie unter dem Jubel seiner Fans seinen Leipziger Auftritt mit „We are the World" zu Ende gehen ließ.

Eine ausführliche Rezension des Konzerts lesen Sie in der Freitags-Ausgabe der Leipziger Volkszeitung.

Melanie Steitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

65 Jahre ist Lionel Richie inzwischen alt, doch all die Jahre scheinen den Schmusesänger eher noch lässiger gemacht zu haben. „All the Hits, All Night Long" hat der US-Amerikaner am Donnerstagabend vor 4000 Zuschauern in der Arena Leipzig gesungen – was angesichts der Vielzahl von Soulnummern, die Richie in all den Jahren zu Welthits machte, ein überaus passender Titel war für seinen Besuch in der Messestadt.

26.03.2015

Wo ist Gianna Nannini? Zum Abschied schweifen die Scheinwerfer wie winkende Hände die Bühne entlang, rücken noch einmal die Männer des Abends ins Licht: Marc Storace, John Wetton, Eric Martin, Rick Parfitt und Ian Gillan verneigen sich zum Finale.

26.03.2015

Noch heute sind in der Pleißestadt die Spuren einer glanzvollen Epoche sichtbar, als sie Zentrum des druckgrafischen Gewerbes war. Ehemalige Unternehmervillen oder Industriepaläste, aus denen Bürokomplexe entstehen, legen dafür Zeugnis ab.

26.03.2015
Anzeige