Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Alle guten Dinge sind Sechs: Mario Barth gibt weitere Zusatzshow
Nachrichten Kultur Alle guten Dinge sind Sechs: Mario Barth gibt weitere Zusatzshow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 12.11.2009
Leipzig

Damit vollendet der Entertainer gleichzeitig seine Live-Trilogie zum Thema Mann und Frau. Mit den ersten beiden Shows "Männer sind Schweine, Frauen aber auch!" und "Männer sind primitiv, aber glücklich!" spielte Paartherapeut und Frauenversteher Barth vor knapp drei Millionen Zuschauern.

Im grandiosen Finale werden dann endlich die essentiellen Fragen gestellt: Wie geht es weiter mit Chantal? Und was passiert, wenn Männer denken, Loomi Loomi sei eine exotische Schönheit? Die passenden Antworten liefert Mario Barth - unterstützt durch furiose Pyrotechnik und ein neues Bühnenbild. Beginn ist 20 Uhr.

Der Vorverkauf läuft bereits. Karten gibt es unter www.lvz-ticket.de unter Telefon 01805 2181-50, im LVZ-Stadtbüro in der Nikolaistraße 42 und in der Geschäftsstelle der Leipziger Volkszeitung im Peterssteinweg 14.

Ralf Rebmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Roland Emmerich (53) ist der deutsche Hollywood-Spezialist für Katastrophen-Filme. In seinem neuen Werk „2012“ lässt er nach allen Regeln der Kunst die Welt untergehen - inspiriert von einer alten Maya-Prophezeiung.

10.11.2009

Weltuntergangs-Stimmung in Berlin. Feuer spuckende Vulkane, gewaltige Erdbeben und Monster-Tsunamis bedrohen den Fortbestand nicht nur der Hauptstädter. Die ganze Menschheit treibt der deutsche Hollywood-Regisseur Roland Emmerich in seinem Actionspektakel „2012“ an den Rand des Abgrunds und darüber hinaus.

10.11.2009

Der Mann hat die Apocalypse stets vor Augen. Ob Alieninvasion („Independence Day“), Urzeitmonster („Godzilla“) oder Klimakatastrophe (The Day After Tomorrow) – alle Jahre wieder schockt Roland Emmerich das Kinopublikum mit seinen Endzeitfantasien.

10.11.2009