Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Am Anfang war das Wort“ - Dachmarke soll Aktivitäten für Lutherjahr 2017 bündeln

„Am Anfang war das Wort“ - Dachmarke soll Aktivitäten für Lutherjahr 2017 bündeln

„Die Dachmarke verbindet uns und ermöglicht, dass viele staatliche, touristische und kirchliche Institutionen und Organisationen zusammenwirken können“, sagte Präses Schneider. Ziel sei, durch das wiedererkennbare Leitmotiv eine breite öffent

Voriger Artikel
Leipzig und Bayreuth kooperieren beim Wagner-Jubiläum 2013 - Frank Castorf springt ein
Nächster Artikel
Pünktlichste Reggae-Gruppe im Land - Lick Quarters treten zum Großen Preis in Leipzig an

"Am Anfang war das Wort": In der Berliner Kulturkirche St. Johannes Evangelist ist am 27.10.2011 die Dachmarke für das Lutherjahr 2017 vorgestellt worden.

Quelle: dpa

Berlin. „Die Dachmarke verbindet uns und ermöglicht, dass viele staatliche, touristische und kirchliche Institutionen und Organisationen zusammenwirken können“, sagte Präses Schneider. Ziel sei, durch das wiedererkennbare Leitmotiv eine breite öffentliche Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Staatsminister Neumann nannte die von Martin Luther angestoßene Reformation ein „Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung“. Das 500. Jubiläum im Jahr 2017 biete Deutschland die große Chance, sich national und international als weltoffenes Kulturland zu präsentieren. „Aber das kann nur gelingen, wenn sich möglichst viele Menschen aktiv beteiligen“, sagte Neumann.

2017 jährt sich zum 500. Mal der Thesenanschlag Luthers an der Schlosskirche in Wittenberg gegen den Ablasshandel in der Katholischen Kirche. Das Ereignis löste die Reformation („Erneuerung“) aus, die zur Spaltung des Christentums in verschiedene Konfessionen führte.

Seit 2008 bereitet die Evangelische Kirche zusammen mit Bund und Ländern das Jubiläum in einer sogenannten Luther-Dekade vor. Jedes Jahr steht mit zahlreichen Veranstaltungen unter einem besonderen Motto. Das nächste Themenjahr „Reformation und Musik“ wird am Reformationstag (31. Oktober) in Eisenach eröffnet.

Der neue Leitspruch für das Projekt stammt aus dem Anfang des Johannes-Evangeliums. „„Am Anfang war das Wort“ ist die große Liebeserklärung der Bibel an die geschaffene Welt“, sagte Schneider. Im weiteren Verlauf der Kampagne werde es darauf ankommen, dieses Wort zum Sprechen zu bringen. „Die Menschen brauchen das Wort, das ihr Leben erleuchtet und sie brauchen den Anfang, in dem Neues wachsen kann“, so der Kirchenchef.

Der Bund will das Mammutprojekt mit insgesamt 35 Millionen Euro unterstützen. Staatsminister Neumann stellte am Donnerstag 21 weitere Vorhaben vor, die aus dem diesjährigen Fünf-Millionen-Topf gefördert werden, unter anderem das innovative Musikprojekt „Kirche klingt“, das geplante Luther-Musical am Eisenacher Landestheater und die Neukonzeption der Dauerausstellung im Stadtmuseum Mühlheim/Elbe.

Als Symbol für die Dachkampagne entwarfen die Werbeleute ein riesiges Bücherregal, das aus den 18 Buchstaben des Leitspruchs gebildet ist. Die 18 Einzelregale werden - mit insgesamt 500 Büchern bestückt - nun bundesweit an zentralen Orten aufgestellt, um einen Buchtausch anzukurbeln.

„Die Aktion soll, wie vor 500 Jahren, die Botschaft der Reformation in die Welt hinaus senden und die Menschen miteinander verbinden“, sagte Sachsen-Anhalts Kultusminister Dorgerloh, der den Lenkungsausschuss zur Vorbereitung des Reformations-Jubiläums führt. Auf der Website www.bookcrossing.com können die Leser Informationen austauschen, besondere Titel suchen und Bücher anbieten.

Nada Weigelt, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr