Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur "Amazing Grace": Gospelchor der Leipziger Thomaskirche gestaltet erstmals Musical
Nachrichten Kultur "Amazing Grace": Gospelchor der Leipziger Thomaskirche gestaltet erstmals Musical
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 27.10.2014
Setzen Energie und Emotionen frei: Die Mitglieder von "Open Up Wide" proben im Gemeindesaal der Thomaskirche für ihre vorweihnachtlichen Auftritte. Quelle: André Kempner
Leipzig

Seit elf Jahren. Zwölf Jahre lebt sie nun in Leipzig, damals zugezogen aus Braunschweig. Von der Heyde ist im Probenstress. Obwohl - sie würde sich gewiss nicht einverstanden zeigen mit der Wortwahl. Probenfieber wäre wohl treffender.

Es sei schon vorgekommen, erzählt die Gospel-Chefin mit dem klangvollen Namen, dass Choristen ihr gesagt hätten, das gemeinsame Musizieren sei ihr Elixier, ein lebensnotwendiges noch dazu. "Das hat mir imponiert", gesteht von der Heyde. Nicht, dass es sich bei der 48-Jährigen nicht genauso verhalten würde. Doch, dass sich auch ihre Schüler derart einlassen auf die Musik, das sei ein großartiges Geschenk.

Es regnet wie aus Kübeln an diesem gemeinsamen Probenabend. Es ist Ferienzeit. Von der Heyde rechnet mit einer kleinen Besetzung. Es wird sich herausstellen, dass die Bestuhlung nicht ausreicht. Knapp 50 der insgesamt 80 aktiven Sänger des Gospelchores sind gekommen - mit dem Rad durch den Regen. Im Tenor ist die muntere Schar chronisch unterbesetzt. Die Erwärmung folgt. Zuerst die Stimme, dann der Körper. Zischlaute. Streckübungen.

Gospelsongs werden neu arrangiert

Auf dem Programm: das Repertoire für die kommenden Auftritte. Da die Adventszeit naht, mithin der Spielplan umfangreicher wird, wird auch das zu Erlernende ausgeweitet. Fünf Songs stehen an. Darunter "Amazing Grace" (zu Deutsch: Erstaunliche Gnade) von John Newton. Ein geistliches Lied, das zu den beliebtesten Kirchenliedern weltweit zählt. Es ist eines der Stücke, die sich im diesjährigen Repertoire von "Open Up Wide" wiederfinden. Mehr noch: Geplant ist ein "Amazing Grace"-Musical, in dem viele bekannte Gospelsongs neu arrangiert werden. "Wir wollen diese Titel kennenlernen und einstudieren", erzählt Eva von der Heyde. "Eine Bereicherung, diese Musik zu singen."

Harmonie im gemeinsamen Traum: die Gospel-Sänger tanzen und zelebrieren Hoffnung. Auch an den drei Tagen, zu denen sie bereits für November in die Volkshochschule (VHS) in der Löhrstraße einladen, mit ihnen afrikanische Gospels zu singen. "Wer afrikanische Musik oder Gospel mag, kann diese im Workshop in einer lebendigen Gemeinschaft erleben", verspricht die Leipziger Chor-Chefin. Musikpädagoge Markus Detterbeck wird die Veranstaltung leiten. Mehrere Jahre lebte er in Südafrika und arbeitete dort mit zahlreichen Ensembles. Der Akwaba-Gospelchor wird als Gast teilnehmen. Ziel ist das gemeinsame Abschlusskonzert aller Musikbegeisterter. Viele ihrer Sängerinnen und Sänger werden dabei sein. Von der Heyde: "Mein Wunsch ist es, Menschen glücklich zu machen, indem ich dazu beitrage, ihre Freizeit zu gestalten."

Workshop-Plätze gibt es noch bei der VHS. Start fürs dreitägige Projekt ist am 14. November.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.10.2014

Lange, Juliane

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein international besetzter Buntmetal-Abend im ausverkauften Haus Auensee: Dem klassischen Metalcore von While She Sleeps aus Sheffield folgen Wovenwar aus dem kalifornischen San Diego.

27.10.2014

Mit einem deutlichen Zuschauerzuwachs sind am Sonntag die Designers Open in Leipzig zu Ende gegangen.

26.10.2014

Goldregen, lodernde Flammen und Feuerkreise: Kommenden Freitag geht das Feuerwerkfestival „Pyro Games“ in Leipzig in die nächste Runde. Den Veranstaltern zufolge treten auf dem Gelände der alten Messe vier der deutschlandweit besten Feuerwerksprofis gegeneinander an.

24.10.2014
Anzeige